Wir tragen einen Mund-Nasen-Schutz (MuNaSchu) ...

in #deutsch6 months ago (edited)


Quelle "Pixabay"

...beim Einkauf und in öffentlichen Verkehrsmitteln, weil Masken Tröpfchenpartikel aufhalten, die beim Husten, Niesen und Sprechen entstehen. Damit nehmen wir Rücksicht auf die Gesundheit unserer Mitmenschen und vermindern - wenn alle sie tragen - die gegenseitige Ansteckungsgefahr!


Das nennt man RESPEKT!


Gezeichnet

@actifit-peter

@astrophoto.kevin

@condeas

@chriddi

@double-u

@hatoto

@jaki01

@redpalestino

@tibfox


Der gesamte Payout geht an das Projekt „Wir bringen Essen“ für Uganda von @elkezaksek

Sort:  

Hallo ihr LIEBEN!

Wie schön ist das denn???
Wir danken euch ganz herzlich !

😘 😘 😘

Ganz lieben Gruß
von Elli und meinem Mann Michael

Gerade in den Bereichen, in denen wir zu wenig Abstand gezwungen sind, kann eine Maske gut helfen, um die Ansteckungswahrscheinlichkeit für alle Beteiligten erheblich zu reduzieren. Natürlich ist eine Maske aber auch kein Garant: Ich versuche möglichst wenig einkaufen zu gehen, fahre nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln und gehe Menschen auf der Straße weiträumig aus dem Weg. Das ist auch ein kleiner Teil zum Ganzen, denke ich. Ich hoffe, dass wir schnell wieder in den normalen Alltag mit sozialer Interaktion & herzlichen Umarmungen zurückkommen aber ohne Vorbeugung wird dies ein langer Weg. Daher: Masken tragen

Sehr vernünftige Einstellung, sehe ich genau so!

Hallo und Servus!
Echt starke Aktion 👍
lg und Gesundheit euch allen !!

mask1.jpg

Ps.: Nachdem ich hier bereits einige upvotes erhalten habe, gehen diese rewads natürlich komplett an das Projekt von @elkezaksek mit einem Aufschlag!!

Danke fürs Mitmachen!

Toll, dass du mitmachst!

Vorsicht! Dein linkes Ohr knickt ab ... haha ... ;-) Lieben Gruß

Hi!
Vielen Dank!
Einen schönen ersten Mai und lieben Gruß
Elli

Die Auszahlung des replys ist zwar erst in ein paar Stunden,
hab dir bereits die rewards + a bissal mehr gesendet
lg und alles gute!!

HERZLICHEN DANK EUCH ALLEN!!!

Man muss einfach für sich und andere mitdenken. Es hilft nix. Klar ich muss gestehen das mir die eine oder andere Situation echt stinkt. Aber ich rufe mir dann immer vor Augen wie es die anderen trifft. Ich mein mich stört es mit Maske 40 Minuten im Kaufhaus zu stehen und hab echt Probleme mit dem Atmen, dennoch wichtig ..... die armen Verkäuferinnen tun mir leid.... 8 h hocken mit Maske hinter einer Scheibe und mit genug Abstand. Ich stell mir das sehr anstrengend vor .... aber hey. Wat mut dat mut...

Genau so ist es, lieber Micha! Schaust echt cool mit der Maske aus!

Es ist sehr wichtig, dass wir in diesen Zeiten voller Herausforderungen zusammenhalten und uns gegenseitig schützen, ganz besonders im öffentlichen Raum!

Zeigt doch im Kommentarbereich durch ein Maskenbild eure Solidarität mit uns und dieser Aktion! Vielen Dank!

Jeder kann sich unbemerkt mit Corona infizieren und andere anstecken. Dieses Risiko kann man durch das Tragen von Masken reduzieren.

Ich finde diese Aktion der Community echt stark!

!invest_vote

Ich finde diese Aktion der Community echt stark!

Und sie hat mega Spaß gebracht!

Kann ich bestätigen!!! :-)

Coole Aktion! Vor allem das Ihr @elkezaksek unterstützt. Bin durch @chriddi auf das Projekt in Uganda aufmerksam geworden und unterstütze sie auch so gut wie ich kann.

Ganz Liebe Grüße an Euch! Das ist mal was vom Herzen und zeigt die Menschlichkeit die es auch immer wieder hier auf der Chain gibt.

Liebe Grüße Michael

!invest_vote
!jeenger

Hallo Michael,

mit Votes kann Elke schon eine Menge anfangen (sind die einzigen "Miniposts", die von mir dauerhaft 100% kriegen). Und: Jeder CENT kommt an!

Ja, war 'ne coole Gemeinschaftsaktion - hat viel Spaß gebracht.

Was soll ich sagen?
😘 😘 😘 😘 😘 😘
DANKE!

"Danke" ist total ausreichend... 😊
Und wir danken Michael und dir für den unermüdlichen Einsatz sowie das Wissen, dass die Kohle nicht in der Administration irgendeiner großen Organisation verschwindet!

DANKE!
Das ist echt superschön!
Lieben Gruß!

Bleib zuhause

Das ist noch die beste Möglichkeit. Aber irgendwann reicht's und dann kann man ruhig Rücksicht auf das Umfeld nehmen.

Gute Aktion.

Meine Freundin macht Kunsthandwerk und aktuell die Mund-Nasen-Masken.
Und ich schneide die hübschen Masken zu.

wiyrru.jpg

Gruß vom @bitandi

Gute Aktion, da gibt man gerne nen 100% 😁

Gute Aktion.
Ich bleibe zu Hause.

Ich bleibe zu Hause.

Solange das einzurichten ist - wunderbar. Einkaufen ohne "schlechtes Gewissen" ist aber auch schon lange wieder fällig... ;-)

Ich habe die Möglichkeit teilweise von zu Hause zu arbeiten.
Und wir haben einen Laden im Ort bei dem ich meinen Einkauf bestellen kann. Danach noch Termin vereinbaren und abholen.
Das ist ein super Service.
Einen schönen Tag wünsche ich

Ist für uns zuhause und im Bekanntenkreis ebenfalls selbstverständlich.
Tolle Aktion.

Wunderbar! Man trägt die "Dinger" ja auch nicht den ganzen Tag.

Moin moin,

super Sache!!

Bleibt gesund und passt auf euch auf!!

👍 super toll! Weiterhin viel Erfolg.

Klasse Aktion!

Yours Querdenker

!invest_vote

in the near future it's going to be a new identity of ideal society bit of a hard time but we will together get through this :)

Danke für diesen Beitrag, ich danke auch für das upvote meines letzten Beitrages und hoffe das ich weiterhin mit der Fotografie vielen eine Freude machen kann😊💪🏽

Klasse Geste für @elkezaksek

Gut gemacht!

Ich halte es für ratsam, folgendes mit zu bedenken:

Screenshot_20200430152524878_com.brave.browser.jpg

Screenshot_20200501003739551_com.brave.browser.jpg

Aus: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/sw/COVID-19?s=Tragen+Maske&p=1&n=1&nid=112344

Lies "unseren" Beitrag nochmal genau. Darin geht es einzig um die Akzeptanz beim Einkaufen und in Öffis Masken zu tragen. Nicht besonders detailliert.

Danke für die Quelle, ich zitiere ebenfalls aus derselben:

Coronaviren können durch Aerosole – schon über einfaches Sprechen – verbreitet werden und der Schutz beim Einkaufen und bei der Fahrt in öffentlichen Verkehrsmittel durch Masken ist berechtigt.

Am wichtigsten ist es, die Abstandsregelung einzuhalten. Dort, wo dies nicht möglich ist, oder die Gefahr besteht, dass diese willkürlich/zufällig gebrochen werden kann, sollte man die richtigen Schutzmasken tragen. Ein einfacher Mund-Nasen-Schutz, zum Beispiel Behelfsmasken, sind hierbei im Alltag ausreichend. FFP2/3-Masken machen nur für den direkten Umgang mit Infizierten Sinn.

Wichtig finde ich noch ein kurzes Eingehen aus die so schön "triggernde" Überschrift.

"Nicht für jeden ist das Tragen einer Maske unbedenklich“

Dazu erklärt Edwin Bölke wegen der Frage nach joggenden Menschen Folgendes:

Das gilt für alle Patienten mit einer symptomatischen und instabilen Angina pec­toris und einer symptomatischen chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) beziehungsweise einge­schränkter Lungenfunktion.
Bei starker körperlicher Anstrengung besteht bei ihnen die Gefahr der Hyperkapnie.

Bei der Maskenpflicht geht es ums Einkaufen und um Öffis. Wem bereits das zu anstrengend ist, hat tatsächlich andere Sorgen als Corona und muss dann wohl oder übel noch ein wenig zu Hause bleiben. Und wer mit den Dingern auch noch im Park joggt oder nur noch mit professionellem Atemschutzgerät herumläuft, hat von vornherein einiges nicht verstanden.

Ich halte einen feuchten Kehricht davon eine Maske nach 4 Monaten Verarsche zu tragen.

Wer kennt jemanden der AN Corona gestorben ist??? Wer? Ich frage seit Wochen an allen Orten und NIEMAND kann mir einen einzigen nennen. Wo ist da die Verhältnismäßigkeit bitte zu den aktuellen Umständen? Für diese Farce werden wir noch teuer bezahlen müssen. Der Rest vom Mittelstand kann sich natürlich leisten, gute Miene zum bösem Spiel zu machen. Ihr macht mir mit euren Masken ANGST!!!

Salve
Alucian

Ich halte es für ausgesprochen merkwürdig, dass man sich daran stört, dass man niemanden kennt, der gestorben ist. Es gibt welche, die welche kennen, und es ist eine unerhörte Frechheit so etwas zu schreiben wie du das getan hast. Du spuckst diesen Leuten in ihrer Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen geradezu verbal ins Gesicht. Das ist an Respektlosigkeit kaum zu übertreffen.
Zudem halte ich es für befremdlich Maßnahmen dafür zu kritisieren, dass sie funktionieren. Wir sollten uns glücklich schätzen, dass nicht das Militär auffahren muss um die zahllosen Leichen abzutransportieren, sondern dass niemand unserer Geliebten an COVID-19 verstorben ist, und wir die Maßnahmen vorraussichtlich bald wieder zurückfahren können.
Und Angst vor einem Stofffetzen der die Fürsorge für das Umfeld ausdrückt? ¯\_(ツ)_/¯

Wir sollten uns glücklich schätzen, dass nicht das Militär auffahren muss um die zahllosen Leichen abzutransportieren ...

Ach, diese extreme Zunahme schwerer Lungenentzündungen ist einzig und allein die Folge zufälliger statistischer Schwankungen, welche immer mal wieder auftreten, und zwar beispielsweise auch im Jahr ... ähm ... im Jahr ... ach was weiß ich!! Das Virus ist jedenfalls völlig harmlos, du Panik verbreitender Hysteriker!!1!1!!1!!!

Lieber @jaki01,

ich befürchte, deine Ironie verunsichert eventuell hier einige Leser*innen.
Ich würde sie bei so einem ernsten Thema lieber vermieden wissen.
Das ist mein Eindruck.

Lieben Gruß vom @double-u

Ich traue den Lesern durchaus zu, in meinem Kommentar zumindest mikroskopisch kleine 'Spuren' an Ironie wahrzunehmen, :-) aber dank deines Hinweises darauf, dass es sich gar um signifikante Konzentrationen dieses online nicht immer leicht erkennbaren Stilmittels handelt, dürften etwaige Zweifel nun endgültig ausgeräumt sein.

Ich traue den Lesern durchaus zu, in meinem Kommentar zumindest mikroskopisch kleine 'Spuren' an Ironie wahrzunehmen

Das ist genau derselbe Fehler, den ich auch immer wieder mache... ;-)

Das Problem ist tatsächlich, dass Menschen, die Ironie gut verstehen, sogar anwenden können, quasi beherrschen, dazu nicht mehr in der Lage sind, wenn es sich um ihr eigenes Thema handelt, dass sie irgendwo im Innern anpiekt. Rein psychologisch... ;-)

Das sind sie nun ganz sicher! Haha

...diese extreme Zunahme schwerer Lungenentzündungen...

???

Das Virus ist jedenfalls völlig harmlos...

Ich halte es für genauso wenig harmlos wie andere Corona- und Influenzaviren. Irgendwie kommt mir gerade der Prof. Dr. Püschel in den Sinn, und noch ein paar.

Seltsam, dass dann kein anderes Coronavirus zur Überlastung von Gesundheitssystemen und Leichenmassenabtransporten in Italien (oder sonstwo) geführt hat ...

Symbolischer Downvote von 1 % (was ich fast nie mache) als Ausdruck, dass ich diese Antwort für extrem übervotet halte.

ich diese Antwort für extrem übervotet halte.

Dann gib mir bitte einen 100% Downvote (insofern "extrem" als extrem gemeint war ;-) ). Das System soll so funktionieren. Ich nehme es dir nicht böse ;-)
Mein Kommentar wurde zweifelsohne überdurchschnittlich hoch bewertet, und es ist dein gutes Recht diese Bewertung deinen Vorstellungen gemäß zu "korrigieren".
LG

Danke für deine nette, sachliche Antwort! "Extrem" meine ich hier wirklich so, da ich mich nicht erinnern kann, jemals so einen Betrag bei einer Antwort - außer in jenen gewissen Kreisen, du weißt sicher, welche ich meine - gesehen zu haben (ich weiß, das der immer noch hohe Kurs eine große Rolle spielt, aber auch bei der Hälfte würde ich es noch so betrachten).

Da bei meiner kleinen SP auch ein 100-%-Downvote sich fast nur symbolisch auswirken würde und ich der Downvoterei allgemein sehr distanziert gegenüberstehe, habe ich mich entschieden, mich auf diese Weise auszudrücken.

Dann empfehle ich auch dir, für meine Respektlosigkeit über eine eigene Meinung, meinen aktuellen Beitrag zu downvoten.

Edit sagt: Mal abgesehen von deinen heftigen Unterstellungen, finde ich deinen Beitrag unter Würde.

Dann empfehle ich auch dir, [...] meinen aktuellen Beitrag zu downvoten.

Erledigt :-)

Zum Rest deines Kommentars kann ich leider nur raten, was genau du sagen willst. Das rührt daher, dass der Rest deines Kommentars sprachlich - gelinde gesagt - schwer verständlich ist.

Schwer verständlich zitiere ich zu meinem gemeintem Rest deine Worte:

unerhörte Frechheit
Du spuckst
an Respektlosigkeit kaum zu übertreffen
befremdlich Maßnahmen dafür zu kritisieren

(Ganz besonders beängstigende Worte)

dass nicht das Militär auffahren muss um die zahllosen Leichen

Du sprichst mit einem Militärangehörigem.....

Angst vor einem Stofffetzen

Die vielleicht genau aus der Zeit des Militärs stammen könnte...

Besser verstehen?

Loading...

Du darfst gerne deine Meinung behalten, aber halte dann bitte zumindest den Mindestabstand von 1.5 m ein, wenn du draußen bzw. beim Einkaufen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bist. Dies gebietet der Anstand, der Respekt und die Sorgfaltspflicht gegenüber deinen Mitmenschen, die anders denken als du!

Bitte bedenke, dass du deinen Mitmenschen Angst machen könntest, wenn du dich nicht daran hältst! Bist du mit diesem Vorschlag einverstanden?

Edit: ich kenne zum Glück auch niemanden persönlich, der an Corona verstorben ist, aber du kannst dich gerne mal mit @backinblackdevil in Verbindung setzen. Vielleicht gibt er dir Auskunft, was seine diesbezüglichen Erfahrungen sind.

Keine Sorge, die Menschen lasse ich nicht mehr an mich ran, nach dem ihr Immunsystem durch daheim rumsitzen geschwächt und ihr Gesicht und Hände mit allerlei gezüchteten Bakterien durch die Masken verseucht sind. Respekt braucht mich niemand mehr zu lehren, davon habe ich zu viel gezeigt, wie sich zeigt.

Ihr macht mir Angst!!! Nicht ich Euch!!! Jeden Tag sterben Menschen und es werden die Zahlen nach oben schießen in Zukunft. Aber nicht durch einen Virus, sondern durch die unverhältnismäßigen Maßnahmen. Sprechen wir in einem Jahr noch einmal, ob es all das Wert war...

Wenige sprechen dagegen und warnen vor den Folgen, aber die scheinen niemanden wirklich zu interessieren....

Als würde die Politik auf einmal Sorge um unser Wohl haben. Narren sind die Menschen.

Als würde ich Spaß daran haben mich gegen die Meinung der Masse zu stellen. Als würde ich nicht darunter leiden müssen, wie man mich anfeindet weil ich anders denke. Aber das kenne ich schon lange. Viel Spaß in der größten Wirtschafts und Finanz Krise die die Welt jemals gesehen haben wird. Der Virus ist nur eine Verschleiherung und guter Grund den Menschen etwas vorzugaukeln. Der Feind ist ja schließlich nicht unser unwürdiges System, sondern ein Virus der Massen an Menschen dahinrafft wie die Pest selbst. Als hätten wir nicht so genug Tote durch unsere "NORMALITÄT" auch schon. Kriege und Hunger alleine sind der Menschheit offensichtlich nicht so Wichtig wie ihr eigenes Wohl...

Ich sage zahlt den Preis, für die Blindheit welche ihr an den Tag legt.

Ich kenne jemanden persönlich, der AN den Symptomen gestorben ist. Nämlich AN einer Lungenentzündung, die DURCH das Virus verursacht wurde.
AN oder MIT ist tatsächlich DIE Farce. Ich möchte kühn behaupten, dass niemand AN dem Virus stirbt, sondern an den Symptomen der Erkrankung.
Es stirbt auch niemand an HIV. Dieses Virus verursacht AIDS, das das Immunsystem zum Erliegen bringt, so dass die Menschen an irgendeiner "simplen" Infektion sterben können. Dennoch gelten sie als HIV-Tote.

Diese Aktion ist keine gute Miene zum bösen Spiel. Nur die Akzeptanz eines Versuchs, die Verbreitung der Krankheit auf ein Minimum zu reduzieren, ohne direkt der ganzen (Politik- und Wirtschafts-)Welt die Schuld zu geben. Niemand weiß, was ohne diese Entscheidungen passiert wäre, ich kann aber vermuten, was los wäre, hätten wir hier italienische Verhältnisse bekommen.
Und auch der "Mittelstand" ist informiert und ist sich durchaus bewusst, dass durch den Lockdown diverse Existenzen bedroht sind, dass es einsamen alten Leuten im Heim ohne Besuch schlecht geht, dass Kinder nicht zur Schule können und Langeweile oft zu Hause das geringste Problem ist, etc. Darum geht es HIER nicht.

Dann empfehle ich dir in meinem aktuellem Beitrag zwecks eines Downvotes vorbeizusehen. Für Euch bin ich dann ein gefährlicher Mensch, welcher sich nicht der Meinung der Masse untergibt.

... Mensch, welcher sich nicht der Meinung der Masse untergibt.

Klar, du bist ein Held, und jeder, der anderer Meinung ist als du, muss einfach durch "Masse", Medien und Politik, diese komischen, ständig Masken tragenden Ärzte, vor allem jedoch die korrupten, gekauften und unwissenden Wissenschaftler indoktriniert worden sein. Es kann gar nicht sein, dass Menschen, die anderer Ansicht sind als du, sich ihren Standpunkt durch eigenes Nachdenken erarbeitet haben, denn sowas können die doch gar nicht!!1!11! :)

P. S.: Genauso ist es ja auch beim vorgetäuschten Kliiimawandel!! :)

Ein ganzer Batzen Unterstellungen, mehr ist das nicht.

Du meinst z. B. deine Unterstellung, jemand verlangte, du solltest dich der 'Massenmeinung' anschließen? Oder Menschen, die für Maskenpflicht seien, würden "daheim rumsitzen" und hätten ein geschwächtes Immunsystem? Oder niemand warnte vor den Folgen des Lockdowns? Oder Menschen, die einen Mundschutz für vernünftig hielten, hätten besonders viel Angst .. Usw. usw.

Alu, nö, das downvote ich nicht. Da erzählst du eine Geschichte. Könntest noch dazu schreiben, am Ende befriedigt IN einem Gasthaus eine geraucht zu haben, mit dem Fahrrad durch die Fußgängerzone in den Park gefahren zu sein, um dort gut beobachtet, doch ungestört an einen Baum zu pinkeln...

Ich halte dich auch nicht für gefährlich. Maximal gefährdend, wenn du denn Virenträger bist, was du ja nicht weißt. Alles andere ist respektloses Verhalten. Und Überheblichkeit. "Die Meinung der Masse"... Lies das mal! Aber ich denke, genau das ist das einzige, was dich triggert.

"Wir" hatten nur eine gemeinsame, stimmige Meinung: Die Maskenmeckerei und Verbreitung von falschen Aussagen durch Laien auf Hive/Steemit geht uns auf den Senkel. Dazu dürfen also auch gern mal andere "Meinungen" repräsentiert sein - es gibt hier Menschen, die die Maskenpflicht akzeptieren und in einigen Bereichen für sinnvoll halten.
Nenn sie/uns gern "unwissende Herdentiere". Ich habe alle als gebildete, kritische Diskussionspartner kennengelernt. Versuch einfach auch das zu akzeptieren.

Du darfst deine "Meinung" haben, keiner will sie dir nehmen. Der narzisstische Drang, sie so häufig als einzige Wahrheit darzustellen und jede andere als zu verpönende Massenmeinung, die uns alle in die Katastrophe führen wird, ist in meinen Augen das, was dich nicht zur Ruhe kommen lässt.

Die Großeltern der Freundin meines Bruders sind dran gestorben und von einer Bekannten von ihr sind auch die Großeltern dran gestorben.

Finde die herangehensweise, dass es ungefährlich ist solange man nicht selbst betroffen ist seeeeehr fragwürdig

In New York kennen laut einer Umfrage wohl 46% der Befragten jemanden, der an Corona gestorben ist. Ich bin froh, dass es bei uns so wenig Fälle gibt und kaum jemand jemanden kennt, der erkrankt oder gestorben ist, denn es geht auch anders, wenn man sich andere Länder anschaut.

Sehe ich auch so! Leider gibt es sehr viele Egoisten, die nur an sich denken und immer noch davon ausgehen, dass das Virus völlig harmlos ist.

Den an schwerer Lungenentzündung oder in Zusammenhang mit einer anderen Vorerkrankung aufgrund eines durch das Virus geschwächten Immunsystems Gestorbenen dürfte es kaum trösten, wenn du ihm nach seinem Tod beruhigend erklärst, er sei ja nicht an, sondern mit dem Virus gestorben, und jener folglich wiederum völlig harmlos (im Grunde genommen ja eigentlich nur ein etwas zu klein ausgefallenes Kuscheltier).

Wie kannst du dich erfrechen, hier kritische Fragen zu stellen, auf massivst negative Folgen hinzuweisen und überhaupt eine abweichende Meinung kundzutun??

Und das in so hyperkatastrophalen Zeiten wie diesen, wo die Reihen strengstens geschlossen werden müssen, im Gleichschritt marsch marsch! Tststs, das geht ja wohl gar nicht!! Schäm dich, Abweichler, böser! 🙃

Wie kannst du dich erfrechen, hier kritische Fragen zu stellen, auf massivst negative Folgen hinzuweisen und überhaupt eine abweichende Meinung kundzutun??

Ist diese sarkastische Anmerkung tatsächlich deine Konklusion aus dieser merkwürdigen Diskussion, die sich nun ergeben hat? Wie bitter!

Das war mehr als eine kritische Frage, die jeder von "uns" in einem angemessenen Rahmen sicher gern beantwortet hätte. Das war ein emotionaler Ausbruch.
Die Behauptungen, niemand könne Erkrankte nennen, der Mittelstand habe gut lachen, "Farce", "Verarsche"... Entspricht nicht meiner Definition von "kritischer Frage". Das sind Angriffe, von denen sich der ein oder andere sehr getriggert fühlen kann. Und über die Sinnlosigkeit des egozentrischen Arguments "ICH kenne keinen einzigen" muss ja wohl kein Wort mehr verloren werden.

Kritisch zu sein und sich eine eigene Meinung bilden zu können, ist das wichtigste Gut, das mensch durch Bildung mitnehmen kann.
Wenn diese eigene Meinung von vielen anderen abweicht, muss sie ja nicht schlecht sein. Die der "vielen anderen" aber auch nicht. Irgendwie impliziert "ihr" aber gerade genau das. Die "vielen anderen" können gar keine eigene Meinung habe, doch nicht in der Masse. Alles dumme Schafe.

Ich springe sogleich wieder in die Reihe. Entschuldigung Herr Kommandant, für mein Vergehen. :-)

Das wird dir gefallen: https://www.journalistenwatch.com/2020/04/27/demokratie-rechtsstaat-sklavenmasken/

Großartig-spitzenmäßiger Artikel (trotz ein paar Ausfälligkeiten, die mir großteils nicht gefallen und die ich mir nicht erlauben würde), mit das Beste, was mir in Sachen Corona-Irrsinn unterkam!

Das habe ich in einem Kommentar dazu aufgeschnappt:

GIB GATES KEINE CHANCE!

Wirklich sehr gut geschrieben und in meinem endendem jugendlichem Leichtsinn darf ich auch die Überspitztheiten noch gut finden.^^ Danke dir sehr für das teilen, das hat mich sehr erheitert zu lesen!

Oh Gottchen, die Marilla Slominski! Beste Informations- und Meinungsquelle ever!

Interessanter Einwand, danke! Ich hatte vorher nicht ins Impressum geschaut und der Name "Journalistenwatch" war mir kein Begriff. Wenn mir ein Artikel gefällt, frage ich nicht nach Autor und Plattform, um zu eruieren, ob er mir überhaupt gefallen darf.

Zu der genannten Dame habe ich nicht recherchiert, zur Plattform und zum Autor ein wenig anlässlich deiner Antwort. Ich habe nichts gefunden, was ich rundweg ablehne, auch wenn ich mich nirgendwo im politischen Links-Rechts-Spektrum verorte. Einzig die Mitfinanzierung durch das Middle East Forum scheint mir bedenklich. Aber diese wird ja im Impressum klar dargestellt.

Gut so! Dann will ich mal von der gerechten Strafe absehen, die übrigens ziemlich hart sein müsste! Schließlich ist Ungehorsam, Querulantentum und Abweichlertum in Deutschland schon immer ein schweres Vergehen gewesen.

Wer den Maulkorb auch noch freiwillig trägt, ist ein regierungstreuer Sklave, der nicht gern selbst denkt.

image.png

Warum erst jetzt, wo in D. die Pandemie längst totgelaufen ist, warum nicht schon bei früheren starken Grippewellen, da hätte eine Maskenpflicht sicher Tausenden das Leben gerettet. Warum waren Merkel und Co. die Grippetoten egal?

warum nicht schon bei früheren starken Grippewellen

Weil es einen Impfstoff gegen die Grippe gibt und gegen Corona noch nicht.

Aha, Maßnahmen werden jetzt schon ergriffen, obwohl man noch nicht einmal weiß, ob es einen zuverlässigen Impfstoff überhaupt geben wird. Sehr logisch.
Vielleicht wird es nie einen geben? Dann bleiben die Grundrechte trotzdem eingeschränkt?

Aha, Maßnahmen werden jetzt schon ergriffen, obwohl man noch nicht einmal weiß, ob es einen zuverlässigen Impfstoff überhaupt geben wird. Sehr logisch.

Diese Maßnahmen werden ergriffen damit der Virus sich nicht ungehindert und schnell weiterverbreitet. Anders ausgedrückt die Ausbreitung verlangsamt.
Süd-Korea und Hong-Kong z.b sind gute Beispiele wie das tragen von Masken und das einhalten von Hygiene Vorschriften dazu beitragen diese Pandemie in den Griff zu bekommen. Das tragen von Masken alleine hilft nicht, sondern die Kombination mit Verhaltensregeln.

Dann bleiben die Grundrechte trotzdem eingeschränkt?

Ach bitte, welche Grundrechte wurden den bisher abgeschafft?
Die Einschränkungen die wir in Deutschland bisher erleben sind doch im Gegensatz zu anderen Staaten noch recht harmlos.
Schau mal was in Kambodscha gerade passiert.
Die Regierung wird dort durch ein Notstandsgesetz ermöglicht, die Informationsfreiheit einzuschränken und Telefone und Internet zu überwachen. Berichte, die nach Meinung der Regierung „Angst in der Öffentlichkeit, Chaos, einen Schaden für die nationale Sicherheit oder Missverständnisse über den Staat verursachen“, können verboten werden.

Vielleicht wird es nie einen geben?

Möglich, halte ich aber für unwahrscheinlich. Der Profit lässt grüssen.

Aha, Maßnahmen werden jetzt schon ergriffen, obwohl man noch nicht einmal weiß, ob es einen zuverlässigen Impfstoff überhaupt geben wird. Sehr logisch.

Natürlich muss man das. Wie soll man sonst vermeiden, dass zu viele Menschen auf einmal erkranken und das Gesundheitssystem in den Regionen völlig überlasten?

Vielleicht wird es nie einen geben?

Das kann gut möglich sein, aber man wird Wege finden, wie man das Risiko eindämmen kann. Daran zweifele ich nicht.
Sei froh, dass die Krankheit in Deiner Region nicht so heftig wie in New York ausgebrochen ist, dann würdest Du jetzt der Regierung Fahrlässigkeit vorwerfen, weil sie nicht rechtzeitig die nötigen Maßnahmen eingeleitet hat.

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

@hatoto denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@hatoto thinks you have earned a vote of @investinthefutur !
Votet @cervisia for Witness

@querdenker denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@querdenker thinks you have earned a vote of @investinthefutur !
Votet @cervisia for Witness

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !
Votet @cervisia for Witness

Ein jeengervote für dich von @mima2606

Congratulations @redpalestino! You have completed the following achievement on the Hive blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You got more than 2500 replies. Your next target is to reach 2750 replies.

You can view your badges on your board and compare to others on the Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Do not miss the last post from @hivebuzz:

Revolution! Revolution!
HiveBuzz - Hive Gamification Experience
Vote for us as a witness to get one more badge and upvotes from us with more power!

Hallo :) Ich habe gehört, dass Sie eine Zwietrachtgruppe gegen Rassismus gegründet haben. Kann ich auch mitmachen?