Zwei Stimmen der Vernunft

in #deutsch6 months ago

Liebe Steemitgemeinde,
Liebe Freiheitsfeinde,
Liebe Freiheitsfreunde,

die persönliche Freiheit wird momentan so stark eingeschränkt, wie es sich wohl keiner jemals hätte vorstellen können.
Ich will gar nicht bewerten, ob dies nun im Sinne der Seuchenprävention angemessen ist.
Das spielt auch keine Rolle.
Das Volk will es so.
Gerade der Politiker, der am härtesten durchgreift, erhält den größten Applaus.
Von innen und außen geschlossene Grenzen, geschlossene Geschäfte, Homeschooling, Bürokratieabbau im Gesundheitssektor, Supermärkte am Sonntag geöffnet, vielleicht bald Ausgangssperren.
Plötzlich alles möglich.
Wie gesagt, das Volk will es so.

Der weit größte Teil der Bevölkerung unterstützt diese Maßnahmen bzw. fordert noch härtere Maßnahmen, ein sehr kleiner Teil hält das Virus für eine Operation des Deep State oder der Illuminaten mit dem Ziel die Menschheit zu versklaven oder zumindest um Donald Trump zu schaden.

In diesen Zeiten tut es gut, zwei der wenigen noch verbliebenen Stimmen der Vernunft aus dem Team des Eigentümlich Frei Magazins zuzuhören - Stefan Blankertz und dem Chefredakteur Andre Lichtschlag.

Leider hat sich das Eigentümlich Frei Magazin in den vergangenen zwei Jahren immer mehr in Richtung AfD entwickelt.
Sogar AfD-Werbung fand sich vor einigen Monaten in dem Blatt, was natürlich zu meiner sofortigen Kündigung des Abonnements geführt hat.
Parteienwerbung in einem (früher) libertären Magazin ist ein Unding.
Andre Lichtschlag hatte mir in einer Email sogar gesagt, dass sie ständig von Lesern dafür kritisiert werden, dass sie noch zu AfD-kritisch sind.
Dies spricht meiner Ansicht nach nicht gerade für die aktuelle Leserschaft und ehemaligen Autoren wie Gerard Radnitzky und Roland Baader dürften sich wohl im Grabe umdrehen.

Seis drum.

Für mich die wichtigsten Sätze aus dem nachfolgenden Video:

  1. Die Freiheit darf keine Schönwetterveranstaltung sein.
  2. Geschlossene Grenzen bedeuten immer von innen und außen geschlossen.

Viel Spaß beim Video:

Bleibt gesund und wenn ihr zu Hause eingesperrt seit, dann nutzt die Zeit und beschäftigt Euch mit eurem Ehepartner und lasst den Fernseher aus.

Stephan Haller

Sort:  

irgendwie werd ich aus dir nicht schlau, Stephan. Regst dich über AfD Werbung in einem libertären Magazin auf, bist aber selbst Beamter (also direkt am großen Staat interessiert). Was ist da jetzt groß der moralische Unterschied zwischen dir und der EF?

Wieso sollte ich an einem großen Staat interessiert sein?
Als Lehrer im Privatbereich verdiene ich wesentlich mehr.
Es gibt leider keine wirklich privaten Schulen in Deutschland. Auch an Privatschulen wirst du vom Staat bezahlt.
Willst Du also Lehrer sein, dann musst du das Geld vom Staat nehmen.
Aber da bin ich ja nicht der Einzige.
Mises, Hayek, Rothbard, Hoppe.
Alles Staatsbedienstete.

Was ist da jetzt groß der moralische Unterschied zwischen dir und der EF?

Ich habe nie ein Geheimnis aus meiner Lehrertätigkeit gemacht.
Andre Lichtschlag hat immer gegen Parteien gewettert.
Jetzt nimmt er ihr Geld.
Wundert mich aber nicht.
Das EF-Magazin hat schon lange ihre anarchistischen Pfade verlassen.
Jetzt geht man den konservativen Weg, wie so viele, und im Hintergrund steht der große Mäzen mit Adelstitel.
Hatte wir alles schon einmal in den 70ern in den USA.
Kochtopus hat es Konkin genannt.
Rothbard hat sich erst einmal kaufen lassen und es hinterher bereut.

Es gibt nur wenige, die es konsequent durchziehen.
Hess, Konkin oder aktuell Lilly Forester.
Ist halt die Frage ob man im Untergrund leben will.

Wieso sollte ich an einem großen Staat interessiert sein?
Als Lehrer im Privatbereich verdiene ich wesentlich mehr.
Es gibt leider keine wirklich privaten Schulen in Deutschland.

lol - wie willst du den Marktpreis für eine Dienstleistung kennen, wenn es keinen Markt gibt?


Hess, Konkin oder aktuell Lilly Forester.

Meinst du die Lilly Forester, die ihren Partner in Acapulco verloren hat?


Ich mache ja auch klassisch libertäre Medien. Ich habe NOCH NIE Staatgeld genommen (kein HarztIV, kein Bafög, war nie direkt beim Staat angestellt außer einmal Praktikum bei der Deutschen Bahn). Denkst du das bockt irgendwen? Als ob Leute meinen Content mehr teilen, weil ich kein Geld von der AfD bekomme. Viele Libertäre sind halt selbst extrem geizig oder besserwisserisch, bzw nicht freiwillig solidarisch. Kein Wunder dass da keine belastbare Spendentätigkeit für freien Content Creator zustande kommt.

lol - wie willst du den Marktpreis für eine Dienstleistung kennen, wenn es keinen Markt gibt?

Ich unterrichte auch privat per Skype. Zwar in einem ganz anderem Bereich (Optionshandel), aber mein Stundenlohn hier ist wesentlich höher.

Meinst du die Lilly Forester, die ihren Partner in Acapulco verloren hat?

Ja.

Wenn einer so gegen Parteien und Politik anschreibt wie es Andre Lichtschlag immer getan hat und dann Geld von Parteien nimmt, dann braucht man sich nicht wundern, wenn Leute das Abo kündigen.

Indirekt und nicht fassbar ist es nur für die, die nicht an der Supermarktkasse, im Krankenhaus oder an der Theke stehen und nicht zur Risikogruppe gehören.