You are viewing a single comment's thread from:

RE: A depressive phase in Beethoven's life // Eine depressive Phase in Beethovens Leben

in #history7 months ago (edited)

Ein Gehörverlust für ein Musiker bedeutet Hölle.
Das kann man sich schon gut vorstellen. Selbst für die Menschen allgemein ist das ein Grund um depressiv zu sein, für ein Musiker wirkt es noch schlimmer.
Hinzukommt ist die Tatsache, dass die Genies sowieso leichter unter Depressionen leiden.
Beethoven gehören jedenfalls zu den Genies in der Musikwelt.

Sort:  

Der Verlust des Gehörs muss ein traumatischer Einschnitt in Beethovens Leben gewesen sein. Es ist schwer vorstellbar, wie er, obwohl bereits nahezu taub und sich nur auf sein inneres Gehör verlassend, noch so viele Meisterwerke komponieren konnte. Die heutige moderne Medizin hätte sein Gehörleiden vermutlich zwar nicht heilen können, sein Leben mit Hörgeräten oder Implantaten jedoch erleichtern können.