You are viewing a single comment's thread from:

RE: Finger weg von Bitpanda - ein Lakai der Zentralbankster!

in Deutsch D-A-CH3 months ago

Das findet nicht nur in der EU statt, das ist ein weltweites Vorgehen. Meine thailändischen Konten, selbst die Wallets von den Mobilfunkanbietern und mein Account bei der einzigen thailändischen Kryptoexchange wurden letzten Monat zwangsgeschlossen, weil man seit diesem Jahr umfangreiche Dokumente ( Mittelnachweis, Meldeadresse, 90 Tagereport, Arbeitsgenehmigung) für unverzichtbar hält. Sie waren aber so nett, mir zu gestatten, alles zu leeren.
Auch in Estland wird es strenger, Meine Buchhaltung hat mich auch für mein Firmenwallet und Firmenkonten über Neuerungen , Verschärfungen bzl Auskunftspflicht informiert.
Es läuft wohl darauf hinaus, dass Panama the last resort wird.

Sort:  

Glauben die ernsthaft, damit lassen sich Kryptos langfristig aufhalten?

Ich glaub, sie wollen es nur kontrollieren und besteuern, wie alles.
Ich bin ja fiskalisch als Person komplett aus der EU raus, aber es trifft ja auch Firmenaccounts.

Ich glaube, die glauben das ernsthaft ^^.