Satoshi Nakamotos Bitcoin-Vorstellung im Forum P2P foundation

in Deutsch D-A-CH3 months ago

Bitcoin Open-Source-Implementierung einer P2P-Währung

Posted by Satoshi Nakamoto on February 11, 2009 at 22:27

blockchain-3212312_1920.jpg

Ich habe ein neues Open-Source-P2P-E-Cash-System namens Bitcoin entwickelt. Es ist komplett dezentralisiert, ohne zentralen Server oder vertrauenswürdige Parteien, da alles auf Krypto-Beweisen statt auf Vertrauen basiert. Probieren Sie es aus, oder werfen Sie einen Blick auf die Screenshots und das Konzeptpapier:

Download Bitcoin v0.1 unter http://www.bitcoin.org

Das Hauptproblem bei konventionellen Währungen ist das ganze Vertrauen, das nötig ist, damit sie funktionieren. Der Zentralbank muss vertraut werden, dass sie die Währung nicht entwertet, aber die Geschichte der Fiat-Währungen ist voll von Verstößen gegen dieses Vertrauen. Man muss den Banken vertrauen, dass sie unser Geld verwahren und elektronisch übertragen, aber sie verleihen es in Wellen von Kreditblasen mit kaum einem Bruchteil an Reserven. Wir müssen ihnen unsere Privatsphäre anvertrauen und darauf hoffen, dass sie unsere Konten nicht von Betrügern leerräumen lassen. Ihre massiven Betriebskosten machen Micropayments unmöglich.

Vor einer Generation hatten Time-Sharing-Computersysteme für mehrere Benutzer ein ähnliches Problem. Bevor es starke Verschlüsselung gab, mussten sich die Benutzer auf den Passwortschutz verlassen, um ihre Dateien zu schützen, und darauf vertrauen, dass der Systemadministrator ihre Daten geheim hält. Der Datenschutz konnte immer vom Administrator außer Kraft gesetzt werden, wenn er das Prinzip des Datenschutzes gegen andere Belange abwog, oder auf Geheiß seiner Vorgesetzten. Dann wurde starke Verschlüsselung für die breite Öffentlichkeit verfügbar, und Vertrauen war nicht mehr erforderlich. Daten konnten so gesichert werden, dass es für andere physisch unmöglich war, auf sie zuzugreifen, egal aus welchem Grund, egal wie gut die Rechtfertigung war, egal was.

Es ist an der Zeit, dass wir das Gleiche auch für Geld nutzen. Mit einer elektronischen Währung, die auf kryptographischen Beweisen basiert, ohne die Notwendigkeit, einem dritten Mittelsmann zu vertrauen, kann Geld sicher und Transaktionen unkompliziert sein.

Einer der grundlegenden Bausteine für ein solches System sind digitale Signaturen. Eine digitale Münze enthält den öffentlichen Schlüssel ihres Besitzers. Um sie zu übertragen, signiert der Besitzer die Münze zusammen mit dem öffentlichen Schlüssel des nächsten Besitzers. Jeder kann die Signaturen überprüfen, um die Kette der Eigentümerschaft zu verifizieren. Das funktioniert gut, um den Besitz zu sichern, lässt aber ein großes Problem ungelöst: Doppelausgaben. Jeder Besitzer könnte versuchen, eine bereits ausgegebene Münze erneut auszugeben, indem er sie einem anderen Besitzer erneut signiert. Die übliche Lösung ist, dass ein vertrauenswürdiges Unternehmen mit einer zentralen Datenbank auf Doppelausgaben prüft, aber das führt nur zurück zum Treuhandmodell. In ihrer zentralen Position kann die Firma die Benutzer übergehen, und die Gebühren, die nötig sind, um die Firma zu finanzieren, machen Micropayments unpraktisch.

Bitcoins Lösung ist die Verwendung eines Peer-to-Peer-Netzwerks zur Überprüfung auf Doppelausgaben. Kurz gesagt, funktioniert das Netzwerk wie ein verteilter Zeitstempel-Server, der die erste Transaktion stempelt, die eine Münze ausgibt. Es macht sich die Tatsache zunutze, dass Informationen leicht zu verbreiten, aber schwer zu unterdrücken sind. Details zur Funktionsweise finden Sie im Konzeptpapier unter http://www.bitcoin.org/bitcoin.pdf.

Das Ergebnis ist ein dezentrales System ohne einen einzigen Angriffspunkt für Fehler. Die Benutzer besitzen die Krypto-Schlüssel für ihr eigenes Geld und führen direkt miteinander Transaktionen durch, mit Hilfe des P2P-Netzwerks, um Doppelausgaben zu verhindern.

Satoshi Nakamoto

Quelle: http://p2pfoundation.ning.com/forum/topics/bitcoin-open-source?xg_source=activity&id=2003008%3ATopic%3A9402&page=1#comments

Seine Antworten im Forum:

"...Viele Leute tun E-Währung automatisch als verlorene Sache ab, wegen all der Unternehmen, die seit den 1990er Jahren gescheitert sind. Ich hoffe, es ist offensichtlich, dass es nur die zentral gesteuerte Natur dieser Systeme war, die sie zum Scheitern brachte. Ich denke, dies ist das erste Mal, dass wir ein dezentrales, nicht vertrauensbasiertes System ausprobieren."

"Es handelt sich um eine globale, dezentrale Datenbank, deren Ergänzungen durch die Zustimmung der Mehrheit auf der Grundlage einer Reihe von Regeln, die sie befolgen, festgelegt werden:

  • Immer wenn jemand einen Proof-of-Work findet, um einen Block zu generieren, bekommt er ein paar neue Münzen
  • Die Proof-of-Work-Schwierigkeit wird alle zwei Wochen angepasst, um einen Mittelwert von 6 Blöcken pro Stunde (für das gesamte Netzwerk) zu erreichen
  • Die Münzen, die pro Block ausgegeben werden, werden alle 4 Jahre halbiert

Man könnte sagen, dass die Münzen von der Mehrheit ausgegeben werden. Sie werden in einer begrenzten, vorher festgelegten Menge ausgegeben.

Als Beispiel, wenn es 1000 Knoten gibt, und 6 bekommen jede Stunde Münzen, würde es wahrscheinlich eine Woche dauern, bevor Sie etwas bekommen.

Um Sepps Frage zu beantworten, gibt es in der Tat niemanden, der als Zentralbank oder Federal Reserve agiert, um die Geldmenge anzupassen, wenn die Nutzerzahl wächst. Das würde eine vertrauenswürdige Partei erfordern, um den Wert zu bestimmen, denn ich kenne keine Methode, mit der eine Software den realen Wert von Dingen ermitteln könnte. Wenn es einen cleveren Weg gäbe, oder wenn wir jemandem vertrauen wollten, der die Geldmenge aktiv verwaltet, um sie an etwas zu binden, hätten die Regeln dafür programmiert werden können.

In diesem Sinne ist es eher typisch für ein Edelmetall. Anstatt dass sich das Angebot ändert, um den Wert gleich zu halten, ist das Angebot vorgegeben und der Wert ändert sich. Wenn die Zahl der Nutzer wächst, steigt der Wert pro Münze. Es hat das Potenzial für eine positive Rückkopplungsschleife; wenn die Anzahl der Benutzer steigt, steigt der Wert, was mehr Benutzer anziehen könnte, um von dem steigenden Wert zu profitieren."

Sort:  

Congratulations @eisenbart! You have completed the following achievement on the Hive blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You published more than 650 posts.
Your next target is to reach 700 posts.

You can view your badges on your board and compare yourself to others in the Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Check out the last post from @hivebuzz:

False-Positive phishing alert reported by antivirus software
Feedback from the May 1st Hive Power Up Day
Support the HiveBuzz project. Vote for our proposal!