Besserung in Sicht

in Deutsch D-A-CH28 days ago (edited)

Wie mache ich mir jemanden wirklich untertan?

Mit Gewalt jedenfalls nicht. Das funktioniert nur gezielt und nur über kurze bis sehr, sehr kurze Zeiträume.

Und auch nur dann, wenn die Gewalt tatsächlich gegen eine Minderheit ausgeübt wird. Die Diktaturen, die jahrzehntelang Lager und Foltergefängnisse betreiben, sind da kein Widerspruch, im Gegenteil. Man hat ja gesehen, dass sie wie Kartenhäuser zusammengefallen sind, wenn die Mehrheit entweder den Konsens oder zumindest das Achselzucken verweigert.

Die Anwendung offener Gewalttaten zählt ohnehin nicht zum beliebten und effektiven Standardrepertoire von Regimes. Gewalt ruft immer Gegengewalt hervor, und Bilder offener Gewalt gegen Zivilisten verstören selbst Unterstützer des Regimes und untergraben so jedenfalls mittelfristig seine Legitimation in den Augen der Mehrheit. Die internationalen Sozialisten steckten die Volksschädlinge in Lager in Sibirien weit weg vom noch nicht verhafteten Malocher, die nationalen Sozialisten versuchten ebenfalls die KZs nicht in Stadtmitte und mit laufender Webcam zu implementieren.

Auch Verhaftungen fanden für gewöhnlich morgens um vier statt, und man wurde freundlich eingeladen zur Klärung eines Sachverhalts mitzukommen, um Geschrei zu vermeiden. Wenn man dann im Geheimdienstfahrzeug saß, und erst dann, hat man die Fresse poliert bekommen als Aperitif.

Daher ist es sehr wichtig, die Presse zu kontrollieren bzw. den Zugang zu den Massenmedien, v.a. aber die Oberherrschaft über die Bilder in der Hand zu haben. So können Bilder wie die unglaubliche Gewaltorgie der Berliner Polizei gegen vollkommen harmlose und friedliche Demonstranten weitgehend unterdrückt werden, um kein Unwohlsein beim Gläubigen bzw. - wir kommen gleich dazu - beim Komplizen hervorzurufen. Man erlebt es ständig, einer der bekanntesten Fälle ist das mehrtätige Unterdrücken der "Party" von legalen und illegalen Zugewanderten in Köln über Neujahr.

Dumm ist es allerdings, wenn bestimmte Dinge dank Smartphonekameras über soziale Medien so viral gehen, dass das Ignorieren und Unterdrücken kontraproduktiv werden können. Hier werden andere Mechanismen in Gang gesetzt, z.B. das Relativieren oder das Positionieren eines veränderten Narrativs durch andere Bilder und die Inverbindungbringung des Opfers mit anerkannten Tätergruppen und Schädlingen. Notfalls greift man zu versteckter oder offener Zensur unter dem Deckmantel der Verhinderung von Straftaten. Das war schon immer so.

IMG20210713171247.jpg

Der Weg zur Rettung

Solange es nur eine sich selbst bespaßende Minderheit ist, die das Narrativ in Frage stellt, darf diese in Regimes, die noch nicht zum offenen Terror abgeglitten sind, ruhig etwas Opposition spielen. Das wird nicht nur geduldet, sondern ist sogar gewünscht. 100% Zustimmung machen selbst den größten Hornochsen misstrauisch. Eine Minderheit von, sagen wir 3-5% dagegen, kann man sowohl als dumm als auch als gefährlich zugleich präsentieren und damit dem System Halt geben. Auch eine Opposition von 10-15% spielt keine Rolle, solange sie keinen Zugang zu den Schaltzentralen der Medien hat und irgendwie ins System inkorporiert werden kann

Wer die besseren oder unumstößlichen Argumente hat, spielt dabei gar keine Rolle, wenn man es geschafft hat, die schweigende Mehrheit zum Komplizen zu machen. Diese interessiert sich nicht für Argumente, sondern nur für Zugehörigkeit und Clubmitgliedschaft sowie das Wissen, zum besseren und richtigen Teil der Gesellschaft zu gehören.

Es gibt verschiedene Art und Weisen, die schweigende Mehrheit zu schweigenden Komplizen zu machen, die das Regime nicht nur dulden, sondern ihm die Drecksarbeit abnehmen. Der postmoderne Staat versucht ja, wie gesagt, Bilder zu vermeiden, die ihn oder seine Organe in Gewaltexzessen zeigen. Insofern war das Malheur in Berlin unverzeihlich bzw. Ausweis besonderen, berlintypischen Dilettantismus eines ehemaligen SED-Kaders. Wie gelingt es also?

Paradiesversprechungen religiöser Art wurden von solchen weltlicher Art abgelöst, und die Angst vor dem Fegefeuer mit der Angst vor dem Virus oder der Klimahölle. Das reicht aber nicht. Es muss eine dichtere und belastbarere Gemeinschaft der Gläubigen geschaffen werden. Die Kirche hat es durch regelmäßige Kommunionen, flankiert durch das gleichzeitige Verstoßen bis hin zur offenen Vernichtung von Leugnern oder Abtrünnigen vollzogen.

Diese Stelle hat heute die Impfung eingenommen. Mit ihr tritt man der Gemeinschaft der Gläubigen bei und ist unbemerkt auch zu ihrem Komplizen geworden. Zum einen stellt sich auch hier heraus, dass es wohl mit einer einmaligen Kommunion nicht zu haben ist, sondern eine regelmäßige, fast schon als rituell zu bezeichnende Wiederholung ins Auge gefasst und propagiert wird.

Gleichzeitig, und das ist der entscheidende Punkt, hat man sich die Geimpften zu seiner SA rangezogen. Denn nun greifen die Mechanismen der kognitiven Dissonanz und wachsen sich zur offenen Aggression bei der Verteidigung des Glaubens aus, und zwar in dem Fall, in dem die Impfung sich als Popanz und das Fegefeuer/Pandemie sich als Erfindung bzw. Täuschung herausstellen.

Die heutigen Hohepriester haben sogar, gewollt oder ungewollt, noch einen draufgesetzt. Während eine Hostie nachgewiesenermaßen wenig Schaden anrichtet, selbst wenn sie wenig schmackhaft ist, so mehren sich die Anzeichen dafür, dass die ungetestete Gentherapie nicht nur nutzlos ist beim Schutz vorm vermeintlichen Fegefeuer, sondern dass es sich obendrauf um einen keineswegs harmlosen Eingriff in die eigene Gesundheit handeln könnte.

Wer also die im schlimmsten Falle sogar tödlich verlaufende Kommunion empfangen hat, kann nicht nur nicht daran interessiert sein, im Nachhinein zu erfahren, dass er vergiftet wurde. Er muss sogar mit Inbrunst dafür sorgen - sich selbst gegenüber und gegenüber den ehemaligen Ketzern - dass diese auf jeden Fall Nachteile hinzunehmen haben. Entweder aus Rache oder aus einer verletzten narzisstischen Kränkung heraus.

Der Geimpfte wird zum Komplizen jeglicher "Maßnahmen", solange sie sich gegen die Volksschädlinge/Ketzer richten und ihm affirmativ die Richtigkeit seines Tuns und die Exzellenz und Berechtigung seines Clubs unterstreichen.

Daher auch die völlig widersinnige Aufrechterhaltung der Bevorzugung von Geimpften, die sich als genauso große oder sogar noch größere Virenschleuder als infizierte Nichtgeimpfte erwiesen haben. Daher auch die völlig widersinnige Begrenzung der Genesenen auf eine nur zeitweilige Gruppe von sechs Monaten. Daher auch der Versuch der Abschaffung der Kategorie der Getesteten bzw. die Erschwernis der Zugehörigkeit zu ihr. Daher auch die "Verteufelung" und Exkommunizierung von Wissenschaftlern, die nicht Teil des Narrativs bilden. Daher das vollkommen ungestrafte und offensichtliche passive wie mittlerweile auch aktive Lügen des Regimes.

Daher muss die "Pandemie" andauern, daher werden die Mutanten immer gefährlicher.

Die Komplizen können die Erkenntnis, dass sie sich und ihre Kinder völlig sinnlos und umsonst geschädigt haben könnten, nicht zulassen, ohne dem Wahnsinn zu verfallen oder zu Mördern zu werden. Das Regime und die Komplizen sind zur Einheit verschmolzen. Ab sofort fordert nicht mehr das Regime vom Untertan, sondern der Komplize vom Regime.

Sie müssen glauben, sie müssen hassen - und sie werden handeln, um zur privilegierten Gruppe der Rechtgläubigen zu gehören und die Ketzer zu strafen.

Edit: Noch besser beobachtet und zusammengefasst:
https://odysee.com/@GLR-Wertperspektive:8/Das-wahre-Grund-f%C3%BCr-die-Agenda-der-Hasser-und-Zerst%C3%B6rer:e?

Sort:  

Uff! Das ist mit das Beste, was du je zu Bildschirm gebracht hast! Starker Tobak, gnaden-, schonungs- und scheuklappenlos! Da hätte auch ein Siegmund Freud die Nägel nicht besser auf die Köpfe treffen können (oder heute einer seiner Nachfolger ebenfalls in Wien, Dr. Raphael Bonelli)! Weder C. J. Hopkins noch Gerald Hüther, Vera Birkenbihl oder Gunnar Kaiser könnten dich hier in den Schatten stellen! 👍🏼 👍🏼 👌🏼 👌🏼

Stimmt!

Danke Dir. Letztlich ist davon allerdings nichts besonders originell oder neu. Auf meinem Mist gewachsen ist davon fast nix.

Man konnte im Frühjahr, als die ersten Kollegen geimpft wurden, die versprochenen Vorteile aber noch auf sich warten ließen, sehr gut sehen, wie sich nun die Stimmung gegen die Ketzer wendete.
Man schimpfte nicht auf die hohen Priester, die einem das Himmelreich vorenthielten, sondern man wollte die Ketzer brennen sehen.

Euch scheiß Impfverweigerer sollen sie endlich mal so richtig ficken.

Das war noch das Harmloseste, was ich von einem, der seinen Eid auf die Verfassung geschworen hat, zu hören bekommen habe.

Verwunderlich ist nur, dass diese Mechanismen schon greifen, obwohl die zu bekämpfende Minderheit ja noch sehr groß ist.
Möglicherweise verzichtet man deshalb auf die Markierung der Ketzer.

Und nun versaut man den Anständigen auch noch den Italienurlaub wie im Focus zu lesen ist.

6476FF82-C46E-416D-B879-91EA601D6ACF.jpeg

651A9BFE-F257-46B9-9589-B59BB0209A9C.jpeg

Die Impfung kann nicht schützen und auch keine Virussterilität erzeugen. Im Gegenteil - je mehr die Mutationen voran schreiten umso wirkungsloser und gefährlicher wird das Leben für die Geimpften.

Ehrliche Politiker und Behörden müssten denen eigentlich einen Warnung zu senden und zwar direkt aufs Handy.

Das jetzt alle nach dem Booster in der Politik schreien ist klar - denn wird nicht geboostert und das so schnell wie möglich dann wird es unschön werden.

Gut möglich, dass der Booster noch mehr Schaden anrichtet - sprich das Angehen der Infektionen bei den Geimpften begünstigt und noch mehr Todesfälle unter diesen fordert, weil die Antikörperspiegel zwar hoch sind, aber keinen neutralisierenden Effekt mehr haben.

Das Virus dringt als unbeschadet noch leichter in die Makrophagen und die Zellen des Immunsystems ein und findet die ganze Produktionsmaschinerie direkt start bereits.

So lassen sich noch mehr Varianten produzieren und damit noch mehr Menschen ins Jenseits befördern.

Die Crux an der Sache ist, dass man seitens der Heilsverkünder so tut als seien die Geimpften kein Problem mehr und ungefärdet bzw. nicht mehr ansteckend, weshalb man sie auch nicht mehr testen bräuchte.

Das ist wohl die mit Abstand schlimmste Auslegung eines vermeintlichen Impferfolges, weil nun die Geimpften den Blödsinn auch noch glauben und sich alle gegenseitig en masse anstecken werden.

Irre - was hier im Land inzwischen passiert.

Die Geimpften brauchen dringend Varianten adaptierte neutralisierende Antikörper, die sich wegen des S1 Epitops bei Biontech und Co nicht haben dürften.

Die Genesenen sind da im Vorteil, weil die sicherlich eine polyklonale Ausstattung an diversen Antikörpern und darüber hinaus eine mukosale Immunität haben dürften.

!BEER

Das ist alles richtig, hilft mir aber nicht weiter.
Die Impfpflicht für Lehrer wird kommen.
Wäre ich Single, dann würde ich mich rausschmeißen lassen.
Mit Frau und Kind geht das aber nicht.
Ich hoffe nur die Totimpfstoffe kommen noch vor der Impfpflicht.
Da hätte ich weniger Bedenken.

Das Problem dabei ist, dass die auch noch zugelassen werden müssen.

Sollte die Impfpflicht kommen und nichts da sein, was halbwegs vernünftig ist, dann werde ich mich beurlauben lassen auf unbestimmte Zeit.

Sollen die Clowns im Land doch ihre Schafe selber versorgen.

Hab die Faxen dicke...

!BEER

Lies Dir mal das SPARS Scenario von der John Hopkins University aus dem Jahr 2017 durch.
Danach erübrigt sich jegliche Diskussion:
https://www.centerforhealthsecurity.org/our-work/Center-projects/completed-projects/spars-pandemic-scenario.html

Eine lange Lektüre. Danke für den Hinweis. Kannte ich noch nicht.

!BEER

✨🦋🙏


Hey @stehaller, here is a little bit of BEER from @janasilver for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

Du kriegst die Scheiße danach nicht mehr raus aus Deinem Körper, und kein Mensch weiß, was dann mit Dir passiert die nächsten Jahre. Da würde ich HartzIV oder den Knast oder notfalls Selbstverteidigung vorziehen.
https://auf1.tv/nachrichten-auf1/es-braucht-nur-wenige-entschlossene-um-alles-zu-aendern/

Er spricht von einem Todimpfstoff, nicht dem Dreck der Sozialisten.

Selbst dann sind es aber weiterhin Menschenversuche...


Hey @stehaller, here is a little bit of BEER from @janasilver for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

Innerhalb der Gattung der Schafe gibt es noch eine sog. interne Vollidioten-Rangliste. Da sind die Deutschen seit mindestens 150 Jahren unangefochtener Weltmeister.
Wohin soll man die Deppen auch sonst setzen, wenn draußen für die Ungeimpften reserviert ist. Das ist die höchste Form der Gemeinheit, der Gehässigkeit den Heiligenschein der Vernunft aufzusetzen.
Eviva Italia

Wie schön wäre es man würde die Regentschaft über die EU komplett den Italienern übergeben.
Die finden immer einen Weg.
Die Idioten von den Rechtskonservativen hingegen wünschen sich eine noch deutschere EU.

Berlusconi rulez.

LOL, recht geschieht ihnen!

Nein - sie sind auf eine Verbrecherkaste hereingefallen, die ihr Versagen nun zu kaschieren versucht.

Mir tun die Geimpften leid und ich man mir Sorgen um sie, weil sie als medizinische Laien von der Politik und Behörden meines Erachtens gezielt desinformiert wurden.

Wenn die Varianten weiter mutieren, dann haben alle Geimpften ein Problem - darunter viele junge Menschen, Familien Eltern und Kinder...

Wir sollten - egal was passiert immer Menschen bleiben.

Beste Grüße

!BEER


Hey @stayoutoftherz, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.


Hey @stehaller, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

Leroy als certified prime hater warnt ausdrücklich vor Verschwörungstheorien. Im Zweifelsfall sind die Faktenchecker heranzuziehen.

Sehr treffende Beschreibung, die zum Nachdenken anregt - und einem damit schon wieder den Tag versaut. Kannste nicht mal was über Schrebergärten bringen? Rückzug ins Private und so... Hat doch in der DDR auch funktioniert, habe ich gehört.

U.a. Ernst Jünger hat die Frage in seinem Spätwerk "Waldgang" im Rückblick auf zwei Weltkriege und zwei Totalitarismen in meinen Augen gut herausgearbeitet und beantwortet. Die Selbstaufopferung auf dem Altar des Leviathan ist genau so falsch wie die Position der selbstgerechten esoterischen Nabelschau.
Auch andere haben über die Frage nachgedacht. Letztlich geht alles zurück auf die Beantwortung der einzigen Frage im Leben.

Das ist ein grandioser! Beitrag und ich möchte inhaltlich nichts dazufügen.
Der verzerrte religiöse Aspekt kommt pointiert zum Vorschein.
Besser schreiben es die anderen nicht.

Ich würde gerne diesen Beitrag überall teilen. Sag Ja wenn das in deinem Sinne ist.

Top!

Das ist ein freier Beitrag. Die Grundidee der Projektion religiöser Energie auf neue Bereiche und der Idee der Impfung als Kommunion ist nicht von mir, sondern seit 60 Jahren bekannt. Der Rest ist sicher ein Potpourri aus Angelesenem.

Dann reblogge ich auf meinen (noch) vorhandenen anderen social medias.

Yepp. Ich habe über diese Projektionen immer gelesen, oder im Freundeskreis beobachten können. Überrascht bin ich über den gesellschaftsumfassenden Fanatismus, den ich, naiver Weise, in einem aufgeklärten Land nicht für möglich gehalten habe. Wie viele andere Dinge die hier passieren mich schon sehr überraschen, und mir auch die Erklärungen für fehlen.
Spannend ist es ja in diesen Zeiten zu leben … wenn's nicht so verflucht gefährlich wäre …

Einen Einwand hab ich aber doch:

Mit Gewalt jedenfalls nicht. Das funktioniert nur gezielt und nur über kurze bis sehr, sehr kurze Zeiträume.

Und auch nur dann, wenn die Gewalt tatsächlich gegen eine Minderheit ausgeübt wird.

Doch, und zwar flächendeckend weltweit seit vorchristlicher Zeit bei einer 99,5%-Mehrheit: Man nennt es "Besteuerung" und "Abgabenerhebung". Jeder einzelne Bescheid ist ein Gewaltakt, genauer gesagt vorerst eine Gewaltandrohung.

Spurt man als gehorsamer, gut konditionierter (also schulpropagandistisch-indoktrinierter) Nutzmenschen-Systemsklave in seiner Menschenfarm und zahlt die Schutzgelder, bleibt es dabei. Aber wehe, wenn nicht...

Man führe es sich vor Augen mit einem Steuerbescheid-Empfänger, der ganz konsequent bis zum letzten Augenblick des Gesamtprozederes absolut rein gar nichts tut! Es handelt also immer nur eine Seite, und irgendwann kommen Waffen und Gewalt ins Spiel!

Die Sklaverei ist umbenannt worden in "Lohnarbeit/Steuern" und "Emanzipation", was ziemlich intelligent war.

Ansonsten ist das m.E. eine Ei-Henne-Frage. Was war zuerst da, die Herrschaft oder der Untertan?
Der Mensch wird frei geboren und landet immer im Gefängnis. Vermutlich, weil er es braucht.

Biologisch gesehen sind wir ohnehin Herdentiere. Es ist ein Pendel, das mal nach hierhin, mal nach dorthin ausschlägt. Der sich jetzt wieder abzeichnende Zustand ist offenbar keine Ausnahme, sondern eher die Regel, die einem Herdentier gebührt.

Da man sich nicht aussuchen kann, in welche Epoche man geboren wird, kann es also auch nicht so wichtig sein. Offenbar kann man in jeder Epoche das Beste aus seinem Leben machen.

Die Sklaverei ist umbenannt worden in "Lohnarbeit/Steuern" und "Emanzipation", was ziemlich intelligent war.

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Was war zuerst da, die Herrschaft oder der Untertan?

Man kann noch einen Schritt weiter zurück fragen: Was war wohl zuerst da, die Möchtegern-Herrscher oder die Beherrschtwerdenwollenden? Wahrscheinlich beide gleichzeitig, und irgendwann hat es gefunkt.

Im Übrigen ist - vor allem bei so heißen Begriffen - immer eine anfängliche Begriffsklärung hilfreich. Nur soviel: Herrschaft setzt definitionsgemäß Zwang voraus und Zwang definitionsgemäß Gewalt.

Servus Leroy,

Hammerbeitrag und auf den Punkt gebracht! Den solltest Du mal an die Zeit und die FAZ oder NZZ senden.

Daher auch die völlig widersinnige Aufrechterhaltung der Bevorzugung von Geimpften, die sich als genauso große oder sogar noch größere Virenschleuder als infizierte Nichtgeimpfte erwiesen haben.

Zu den Geimpften - es mehren sich die Anzeichen, dass die Impfversager sich wegen des Mangels an neutralisierenden Antikörpern immer häufiger als Virenschleudern entpuppen und zudem schwer erkranken.

Hier ein Zitat aus einer Arbeit die noch nicht offiziell freigegeben ist und die dem offiziellen Narrativ von der Mähr des ungefährdeten Geimpften der keine Maske mehr braucht und auch nicht getestet werden muss eine rote Karte zeigt.

Associations between vaccine breakthrough cases and infection by SARS coronavirus 2 (SARS-CoV-2) variants have remained largely unexplored. Here we analyzed SARS-CoV-2 whole-genome sequences and viral loads from 1,373 persons with COVID-19 from the San Francisco Bay Area from February 1 to June 30, 2021, of which 125 (9.1%) were vaccine breakthrough infections.

Die Wahrscheinlichkeit des Geimpften sich mit Varianten anzustecken ist offenbar größer als die des Ungeimpften. Es ist so wie ich vermutet habe. Mit dem Verlust der neutralisierenden Antikörper wird eine Infektion bei den Geimpften begünstigt.

Fully vaccinated were more likely than unvaccinated persons to be infected by variants carrying mutations associated with decreased antibody neutralization (L452R, L452Q, E484K, and/or F490S) (78% versus 48%, p = 1.96e-08), but not by those associated with increased infectivity (L452R and/or N501Y) (85% versus 77%, p = 0.092).

Differences in viral loads were non-significant between unvaccinated and fully vaccinated persons overall (p = 0.99) and according to lineage (p = 0.09 - 0.78). Viral loads were significantly higher in symptomatic as compared to asymptomatic vaccine breakthrough cases(p < 0.0001), and symptomatic vaccine breakthrough infections had similar viral loads to unvaccinated infections(p = 0.64). In 5 cases with available longitudinal samples for serologic analyses, vaccine breakthrough infections were found to be associated with low or undetectable neutralizing antibody levels attributable to immunocompromised state or infection by an antibody-resistant lineage. These findings suggest that vaccine breakthrough cases are preferentially caused by circulating antibody-resistant SARS-CoV-2 variants, and that symptomatic breakthrough infections may potentially transmit COVID-19 as efficiently as unvaccinated infections...,

!BEER
!invest_vote
Reblog

Danke für die netten Worte.
Die FAZ und die ZEIT haben genug willige Schreibhuren. Dafür bin ich mir wirklich zu vornehm und hab ich auch nicht nötig. Bisher verdiene ich mein Geld ehrlich und ich lege äußersten Wert darauf, dass das auch so bleibt.
Leroy kennt genug Leuten aus diesen Kreisen. Mittlerweile ekeln sie mich.

Die guten Leute bei der FAZ sind schon tot...

Bleiben nich mehr viele die gute Inhalte bieten.

Ich mach mir echt Sorgen um die Zukunft.

!BEER


Hey @leroy.linientreu, here is a little bit of BEER from @janasilver for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.


Hey @leroy.linientreu, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking your BEER.

Your contribution was curated manually by @mima2606
Keep up the good work!

Oh boy
kannst du nicht wieder bissl softe Satire schreiben?

@tipu curate

Der Mensch als angebliche aufgeklärte Krone der Schöpfung zeigt sich als gemeingefährlicher und strunzdummer Nacktaffe, der die Ikone mit der Corona-App ersetzt hat. Wenn das mal keine Realsatire ist.

image.png

Stark!

LG Michael

!invest_vote
!jeenger

Irgendwann wird sich das Pendel wieder in die andere Richtung bewegen. Ich bin sicher. Erstens, wenn es niemanden mehr narzisstisch kränkt, dass er vielleicht falsch gelegen haben könnte (die Zeit des Graswachsens begünstigt das ) und zweitens, wenn andere Dinge wieder interessanter werden. Selbst die größte Angstmache nützt sich irgendwann ab. Dumm nur, dass wir das nun alle überstehen (und dabei cool bleiben) sollen.

Meine Familie hatte das Pech, an die zwanzig Jahre unter der Knute gelebt zu haben, bevor sie dann einigermaßen in Frieden gelassen bzw. aus dem Land raugelassen wurden, hat es dann nochmal um die zwanzig gedauert. Das freut mich nicht sonderlich, dass ich meine zweite Lebenshälfte womöglich ganz anders zu betrachten gezwungen bin. Ich hoffe auf die Schnelllebigkeit der Gegenwart, um mir vierzig plus minus Jahre zu ersparen - es ist ja alles viel rasanter geworden, nicht? Aber vielleicht gebe ich auch früher den Löffel ab, wer weiß.

Im Zuhause lebt es sich noch ganz gemütlich, ich lerne (wahrscheinlich aus dem familiären Erbe), dass ich auf sehr viele Dinge verzichten kann. Die, auf die ich nicht verzichten kann, für die habe ich Nahestehende und Improvisationskunst.

Schon immer gab es wohl Parallelgesellschaften und Verfolgte, das hat man nur nie mitbekommen. Nun bilden sich neue parallele Zusammenschlüsse. Das braucht wohl seine Zeit. Gut am Menschen an und für sich ist, dass nicht alle gleichermaßen zum einen wie anderen Lager gehören, Menschen sich umentscheiden, weniger radikal werden, während andere gerade erst ihre Radikalität entdecken. So ändert sich stets alles.

Nähren wir uns von den Anekdoten dieser Zeit. :)

Ja, das Pendel wird sich wenden bzw. es werden andere Dinge kommen. Das ganze Theater ist ja sowieso nur die Ouvertüre zu etwas viel Größerem. Daher lohnt es sich eigentlich nicht, sich an den Marionetten und Idioten abzuarbeiten, die vor einem rumhampeln.

Was kommt, muss passieren - wie man damit umgeht, das hängt nur von Dir ab.

Wie man das sieht, Ist halt, wie Du an anderer Stelle schon zutreffend gesagt hast, auch von der Tagesform abhängig.

Gottseidank gibt's die Tagesform. Nicht auszudenken, stets dasselbe zu fühlen und zu denken.
Obschon: Ich wär gern gelassener als ich es oft bin.
Scheiß Ouvertüre ;-)

7471D5B2-8D89-42C5-90E9-83AE9DF702DB.jpeg

Ich weiß das passt nicht zum Thema, aber es spricht mir einfach aus der Seele.

In diesem Zusammenhang eine Frage:

Screenshot_2021-08-17-21-23-36-85_cbf47468f7ecfbd8ebcc46bf9cc626da (1).jpg

Aus der Serie: Ist ein Tampon noch für Frauen, wenn man ihn sich auch in den Arsch schieben kann?

Die Tatsache, dass solche Fragen überhaupt noch gestellt werden, zeigt doch wie sehr alte weiße Männer immer noch in ihrem binären Denken verhaftet sind.
Mann kann nur hoffen, dass die nächste Corona Mutante dieses Problem ein für alle Mal erledigt.

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

@indextrader24 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@indextrader24 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !


Hey @leroy.linientreu, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Did you know that you can use BEER at dCity game to **buy dCity NFT cards** to rule the world.