Die Zahl der Affenpockenfälle explodiert weiter - und ein valider Affenpocken-Impfstoff ist Mangelware...

in Pandemic Forum3 months ago (edited)


IMG_20220603_131143.jpg
Das klinische Bild einer echten Pockeninfektion im Vergleich zur dermatologischen Manifestation der Windpocken (Herpes-Infektion) - typisch für Pocken sind die Einbuchtung der Hauteffloreszensen im pustolösen Stadium - gleichwohl kann eine Abgrenzung gegenüber den Windpocken als Erstmanifestation einer Infektion mit dem Herpes zoster Virus schwierig sein - Quelle des Bildzitates - Atlas der Hautkrankheiten von Professor Jacobi aus dem Jahre 1905

Liebe Freunde der Freiheit und des Friedens,

liebe geimpfte und ungeimpfte Mitleser,

liebe Freunde des Lebens,

als die Massenmedien Ende Mai zum ersten mal über die Affenpocken berichteten - sprich einen Testballon aufsteigen liessen - sackten die Aktienmärkte direkt ab, woraufhin die Medien den Affenpockenframe sofort wieder deaktivierten und den Putin und Inflationsframe wieder auflegten.

Dabei bleibt das Thema Affenpocken weiterhin hochbrisant und explosiv. Seit gestern haben wir weltweit mehr als 10000 offiziell registrierte Affenpockenfälle ausserhalb von Westafrika und die meisten davon in Europa. Das sind inzwischen mehr infizierte Menschen auf allen Kontinenten - mit Ausnahme der Antarktis - als bei der SARS-Pandemie 2003.

Schon seit Ende Mai erfüllt die Ausbreitung der Affenpocken auf mehr als zwei Kontinenten formal die WHO-Kriterien einer Pandemie - gleichwohl weigerte sich die WHO - ähnlich wie bei der SARS-CoV-2 Pandemie - bis zuletzt einen Notstand bzw. die Pandemie der Affenpocken auszurufen. Das hat Geschmäckle, wie man so schön sagt, weil mutmaßlich mit Blick auf die Finanzmärkte große Adressen keine Panik wünschen. Dies interessiert natürlich einen Krankheitserreger wie das MPX-Virus herzlich wenig...

Inzwischen hat sich die Zahl der verifizierten Affenpockenfälle in den letzten 5 Wochen mehr als verzwölffacht und steigt weiter - auch und besonders in Deutschland - exponentiell an - nicht zuletzt auch weil mit Vorsatz seitens der Behörden und der Regierung der Eintrag der Affenpocken durch massive Verstöße gegen gängige medizinische Standards und Sorgfaltspflichten in der Seuchenprävention bei der Seuchenbekämpfung eines BSL-3 Erregers in Deutschland und Europa begünstigt wird. In Deutschland sind weiterhin mehr als 50 Millionen Menschen im Hinblick auf die Pocken ungeimpft. Einen echten Affenpocken Impfstoff für die Anwendung beim Menschen gibt es nicht bzw. ist noch nicht zugelasssen. Imvanex ist KEIN Affenpockenimpfstoff - auch wenn dies immer wieder behauptet wird. Die vermeintliche Kreuzimmunität des MAV-Impfstoffes nur eine These die bislang nicht wirklich in großen klinischen Studien bewiesen worden ist.

Die Impfstoffproduktion von Imvanex reicht nicht aus um auch nur ansatzweise die Ausbreitung der Affenpocken einzudämmen bzw. die Bevölkerung vor den fatalen Folgen einer MPX Infektion zu schützen...

Bavarian Nordic erklärte Ende Mai, dass man im Stande wäre jährlich 30 Millionen Impfdosen des vermeintlich gegen die Affenpocken wirkenden Impfstoffes Imvanex herzustellen. Bedenkt man, dass in Deutschland allein 50 Millionen ungeimpfte Menschen leben, die nicht gegen die Pocken geschützt sind und für die man allein 100 Millionen Impfdosen benötigt, dann reibt man sich als Beobachter der Entwicklungen doch reichlich verwundert die Augen, wenn die Presstituierten in den Medien versuchen den Eindruck zu erwecken, dass es ausreichende Mengen dieses experimentellen Impfstoffes, dessen Wirksamkeit gegen die Affenpocken nicht in großen klinischen Studien bislang wirklich bewiesen wurde, gäbe, was definitiv nicht nur für Deutschland, sondern auch weltweit gilt. 30 Millionen Impfdosen pro Jahr bei mehr als 7 Milliarden Menschen sind in meinen Augen ein wirklich schlechter Witz - um nicht zu sagen eine Farce.

Bedenkt man jetzt auch noch, dass wegen unzureichender Testkapazitäten die Dunkelfeldzahl bei rund 7-12 liegen dürfte, dann sind wahrscheinlich inzwischen weltweit mindestens 120000 Menschen durch das Affenpockenvirus infiziert worden - ohne dass davon berichtet wird.

Derweil hat das augenscheinlich genmanipulierte MPX-Virus in Deutschland auch die erste Schule erreicht. Welche Schule es genau ist, darüber schweigen die Behörden sich aus, um vermutlich keine Panik in der Bevölkerung auszulösen. Nicht zuletzt auch weil die Präventionsstrategie der Regierung und des Gesundheitsministers eher ins Mittelalter als in die Moderne passt und alles andere als den Ansprüchen der modernen Medizin genügt.

IMG_20220530_162227.jpg
In diesen beiden Standardwerken ist klar hinterlegt, dass die Mitglieder der Viren der Orthopox Familie vor allem respiratorisch weiter verbreitet werden

Das in Berlin inzwischen die Zahl der Affenpockeninfektionen scheinbar kein Halten mehr kennt liegt nicht zuletzt an der vollkommen inkompetenten und unfähigen grünen Gesundheitssenatorin in der Bundeshauptstadt. Wenn mit Affenpocken infizierte Menschen und Kranke wie in der Berliner Lokalpresse beschrieben erlaubt wird mit einer floriden Affenpockeinfektion in einen Supermarkt zu gehen, dann darf man sich nicht wundern, wenn mit zeitlicher Latenz von einigen Wochen später hunderte und demnächst tausende und abertausende neue Affenpockenfälle in Deutschland neu auftreten und die Affenpocken in Europa endemisch werden - und das bei einer Letalität von rund 1 Prozent.

Auch wenn die Sterblichkeit der westafrikanischen Variante im Vergleich zur Congo-Basin Variante "nur" bei rund 1-2 Prozent der Infizierten liegt, so heißt dies nichts anderen, dass durch das Affenpockenvirus weniger Menschen dahin gerafft werden können, als durch SARS-CoV-2 - im Gegenteil: In bestimmten Gruppen von Patienten mit geschwächtem Immunsystem dürfte die Sterblichkeit durch eine MPX-Infektion drastisch über dem offiziellen Angaben liegen. Aber auch hier hüllen sich die Regierung und die zuständigen Behörden in den Deckmantel der Desinformation der Öffentlichkeit - frei nach dem Motto: Ist ja alles nicht so schlimm, sind doch nur ein paar Pusteln, das geht wieder weg usw. usf.

Natürlich ist das Erstunken und erlogen - und zwar derart schlimm, dass sich bei den Verlautbarungen des RKI wie auch des vermeintlich approbierten Arztes Karl Lauterbach, seines Zeichen Gesundheitsminister von Olafs Gnaden, sich die Balken biegen.

Eigentlich hätte die WHO angesichts der hohen Letalität des MPX-Virus schon längst einen weltweiten Notfallalarm auslösen müssen um das Leben der Menschen und der Kranken im besonderen zu schützen. Das Deutschland im weltweiten Vergleich inzwischen auf Platz 3 der Rangliste der MPX-Infektionsfälle liegt ist nicht zuletzt auch dem kollektiven Versagen der Gesundheitsminister und allem voran der gesamten Bundesregierung rund um Lauterbach und Scholz zu verdanken. Bei einer Sterblichkeit von rund 1 Prozent dürften an den Folgen der Affenpocken auch hierzulande inzwischen hunderttausende Tote unter der Zivilbevölkerung zu beklagen seien.

Wie ich schon in meinem letzten Blogbeitrag zu den Affenpocken darstellte ist davon auszugehen, dass sich in den kommenden Wochen und Monaten als Folge der Inkompetenz der Machthaber immer mehr Menschen an den Affenpocken erkranken und teilweise aufs Schlimmste für den Rest ihres Lebens entstellt werden, wenn sie die Erkrankung überlebt haben...

Da kann ein Lauterbach noch soviel über den Sinn und Zeck einer experimentellen Gentherapie gegen SARS-CoV-2 labern - ändern wird dies alles nichts an den unliebsamen Folgen einer zutiefst korrumpierten Kaste von Scheinintellektuellen im Affentheater der deutschen Junta.

Peace & Love!

Wichtiger Hinweis:

Der Autor dieses Beitrages ist der Auffassung, dass die Berichterstattung in den Massenmedien die breite Öffentlichkeit zu den Ausbreitungswegen der Affenpocken in Deutschland derzeit nicht korrekt informiert, da wie in 2018 bereits dokumentiert und von mir dargestellt die Affenpocken eine hochkontagiöse Infektionserkrankung darstellen, die sowohl über die Luft (Aerosol/Stauaerosolinfektion) wie auch durch Körperflüssigkeiten als Schmierinfektion direkt oder indirekt erfolgen kann.

Quellen:

(1)Konsiliarlabor für Pockenviren in Deutschland
(2)Originalbetrag mit Warnung vor einer Affenpockenpandemie aus dem Jahre 2018
(3)CDC Hinweise zur Behandlung der Affenpocken
(4) RKI Informationen zum Affenpockenvirus
(5) Frankfurter Rundschau vom 19.5.2022 über den Affenpockenvirus Ausbruch in Europa
(6) Lexikon der Infektionserkrankungen - Springer Verlag
(7) Pockenausbrüche in NRW - Dissertation
(8) Affenpockenausbrüche weltweit - Hindustan Times
(9) Wikpedia Erklärung der Makropinozytose
(10) Glycosaminoglykane und Mechanismen der Immunevasion bei humanpathogenen Pockenviren
(11) Affenpocken und fehlende T-Zellaktivierung in vivo nach Impfung mit einem Vaccina basierten Impfstoff
(12) Pitcher Plant Sarracenia purpurea as a treatment option of Orthopoxvirus Infections
(13) Sarracenia purpurea - Antivirale Effekte auf HSV-1 Viren - Nature Artikel aus 2020

(14) Hämorrhagische Verlaufsform der Affenpocken im Tiermodell - Sience

Important note:

The information provided here is based on the author's conclusions and own considerations of community members. The author's or community members conclusions do not represent any kind of therapy recommendation for emerging infectious diseases or infected patients, since there are still no clinical efficacy tests for these theoretical considerations for therapy of infectious diseases, which would prove a benefit for this type of treated patient - also if the author of an article is propably personally convinced that such therapy or test or vaccine can be of benefit to infected patients. As there are no clinical studies to date on the use of offlabel drugs and substances for virus infections in humans, as far as I know, therapeutic treatments with these substances should only be carried out as part of a clinical trial in suitable centers. The use of drugs mentioned in this article or other articles in this community by other members as part of an off-label use in the case of coronavirus infection or other kind off illness is explicitly discouraged due to the lack of data in human use until now, as long as the benefit of appropriately treated patients with consideration of the side effects of such therapies is proven in controlled studies could.

This contribution is only intended to encourage scientists to make increased efforts to develop adequate antiviral therapies that have a broad spectrum of antivirals. They are to be understood by the author of this article as a medical-theoretical contribution to the improvement of medical care for people all over the world - but do not include any kind of trade request for their practical implementation in humans without prior clinical examination by appropriate centers.

Off-label use of such experimental therapeutic strategies in the case of emerging viral diseases is at present not recommended by the author of this article. The presented informations are only representing theoretical therapeutic strategies mentioned by the author or other members to induce further clinical investigations in the field of emerging infectious diseases in future.

Wichtiger Hinweis:

Dieser Beitrag stellt keine Empfehlung zur Anwendung von Medikamenten oder anderen Substanzen für die Behandlung von Erkrankungen oder Infektionen dar, sondern dient ausschliesslich zu Informationszwecken und dem wissenschaftlichen Austausch. In konkreten Erkrankungsfällen sollten Patienten und Erkrankte stets das weitere therapeutische Vorgehen mit den jeweils behandelnden Ärzten abstimmen - zumal der off label Einsatz von bislang klinisch nicht erforschten Therapieoptionen mit erheblichen Risiken für Leib und Leben verbunden sein kann und sich der Stand der Wissenschaft fortlaufend ändert.

Für die Richtigkeit der in diesem Beitrag gemachten Angaben wird jegliche Gewähr ausgeschlossen, da teilweise eigene Schlussfolgerungen auf Grundlage der Arbeiten von Dritten gezogen werden, für die bislang jeder wissenschaftliche Beweis fehlt. Im Zweifel ist der behandelnde Arzt zu fragen und die Möglichkeit anderer Ursachen für eine Erkrankung ebenso in Erwägung zu ziehen.

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

All Rights reserved - (c) Foto und Copyright - www.indextrader24.com

Sort:  

!BEER !invest_vote !PIZZA !LUV !LOL !wine !hivebits !ASH


Congratulations, @janasilver You Successfully Shared 0.100 WINEX With @indextrader24.
You Earned 0.100 WINEX As Curation Reward.
You Utilized 1/2 Successful Calls.

wine_logo


Contact Us : WINEX Token Discord Channel
WINEX Current Market Price : 0.258


Swap Your Hive <=> Swap.Hive With Industry Lowest Fee (0.1%) : Click This Link
Read Latest Updates Or Contact Us

...mit Blick auf die Finanzmärkte große Adressen keine Panik wünschen...

Bei Corona hat man aus einer Grippe auch eine tödliche Pandemie gemacht. Damals wollten die "große Adressen" doch Panik und jetzt nicht? Wo ist da die Logik?

Bei Deiner Geschichte stimmen manche Dinge nicht zusammen. Affenpockenviren sind keine respiratorischen Viren, die sich durch blosses Einatmen übertragen, sondern es ist ein Körperkontakt nötig. Wenn die Ansteckung so leicht ginge, warum sind dann die Erkrankten eher jüngere Männer?

"Derzeit haben sich in Europa und Nordamerika vor allem Männer infiziert, die mit Männern Sex haben."
Ist das vielleicht eher der Grund, dass die Erkrankung heruntergespielt wird?

Loading...

PIZZA! PIZZA! PIZZA!

PIZZA Holders sent $PIZZA tips in this post's comments:
@mundharmonika(3/5) tipped @indextrader24 (x2)
janasilver tipped indextrader24 (x1)

Join us in Discord!

@janasilver denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@janasilver thinks you have earned a vote of @investinthefutur !