Splinterlands-Heron-Accounts: Plötzlich kassiert @felipejoys den Reward selbst ein

in #deutsch8 months ago

Nachdem der Heron-Service beendet wurde steht jetzt eigentlich die Auszahlung der Rewards an.

Hierbei war es klar, dass alle erhaltenen Rewards geteilt werden.
War dies, als es noch @tcpolymath betrieb, noch (in der Regel) 50/50 so verlangte @felipejoys nach der Änderung des Rewardsystems eine 3-%-ige Gebühr für den Service bevor (in der Regel) 50/50 geteilt wurde.

Da @felipejoys den Service einseitig beendet hat stand entsprechend die Abrechnung an.
Allerdings behält @felipejoys nun die Potions einfach ein statt sie zu vergüten wie folgende Aussage von ihm im Discord-Channel zeigt:

image.png

Es ist auch keine Alternative, dass er diese beim Verkauf der Accounts mitgibt, denn diese Potions haben nichts mit dem verkauften Account zu tun, sondern sind Rewards, die durch das Spielen erhalten wurden.

Es sei hier zu sagen, dass Splinterlands nichts damit zu tun hat, sondern @felipejoys bot auf eigene Rechnung einen Service für Splinterlands an.

Wie seht ihr diese Sache ?

Sort:  

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

Wurde denn Anfangs geregelt, was mit den Potions passiert?

Die Regel war, dass alle Rewards beim Betreiber verbleiben und dieser der jeweiligen DEC-Wert an Delegator und Spieler ausschüttet.

Da die Potions auch ein Reward sind und auch einen DEC-Wert besitzen ist m.E. also klar, dass dieser beim Betreiber verbleiben und er den DEC-Wert an Delegator und Spieler ausschüttet.

Dies war ja das Geschäftsmodell: Rewards-Karten zum DEC-Wert abfinden und diese dann entweder im Handel verkaufen oder wo es sich nicht lohnt auf Max-Level bringen und dann mit 5%-igem Bonus (auf verbrannte Max-Level-Karten gibt es 5% mehr als auf Nicht-Max-Level-Karten) verbrennen.

Okay, dann ist das wirklich nicht in Ordnung... Für mich hört sich das nach einem Scam an :(

Ja vor Allem ist es so, dass er die 3%-ige Gebühr damit begründet hat, dass er mit Potions keinen Gewinn machen könne, d.h. er hat 3% Gebühren kassiert und kassiert jetzt die Potions einfach noch zusätzlich ein.

Wie gesagt: Er war es, der den Service beendet hat mit der Begründung, dass Splinterlands von Steemit auf Hive umzieht.

Komischerweise wusste er, dass er seinen Service wegen den Umzug von Steemit auf Hive beendet hat, aber ca. 10 Tag später hat er dann gesagt, dass er bestätigt habe, dass er DEC nimmt weil er ja nicht wusste, dass Splinterlands von Steemit auf Hive umzieht.