Analog oder digital: Auswege gibt es überall

in #deutsch3 months ago

btb-211018-zum-geleit-widerstand-gegen-techglobalisten-640x353.jpg

Bitcoin, Krypto, Blockchain – ich muss gestehen, das sind für mich Begriffe aus einer anderen Welt. Ich zählte immer zu denen, die sich lange dem neuesten technischen Fortschritt verweigerten. Alle rund um mich waren längst bei Facebook, bis ich mich dazu überreden lies. Alle hatten schon längst ein Smartphone, als ich noch auf dem Tasten-Handy herumtippte.

Ein Kommentar von Chefredakteurin Elsa Mittmannsgruber

Warum-wir-nicht-mehr-Medien-Kopie.png

Ja, ich betrachte den technischen Fortschritt äußerst skeptisch. Ich fühle mich immer dazu gezwungen, bei diesen Entwicklungen mitzumachen und nüchtern betrachtet ist es auch ein Zwang, weil man irgendwann nicht mehr aus kann. Mein Beruf wäre ohne Smartphone nicht denkbar. Aber auch im Privatleben wird man immer mehr in die digitale Welt gedrängt. Das eine Produkt bedingt das andere und schnell ist man im Kreislauf. Der technische Fortschritt bringt viele Annehmlichkeiten und positive Entwicklungen mit sich, aber er hat auch seine Schattenseiten. Und diese sind vor allem Unselbstständigkeit, Abhängigkeit, Kontrolle und das Verlernen von Fertigkeiten in der analogen Welt.

Ein digitales Gefängnis

Und diese Schattenseiten werden immer größer und immer sichtbarer. Stichwort Digitalgeld, das unser Bargeld ablöst, Grüner Pass, der Freifahrtschein zum gläsernen Bürger oder Metaverse, das neue Horror-Facebook. Die Mauern unseres digitalen Gefängnisses werden immer dicker, eine Flucht immer mehr unmöglich.

Menschen, die dagegen Widerstand leisten wollen, reagieren damit auf verschiedene Arten. Die einen versuchen, den Ausweg in der Rückkehr zur analogen Welt zu suchen wie zum Beispiel Informationen per Flugzettel statt im Internet zu verteilen oder den regionalen Tauschhandel wieder einzuführen.

Die anderen sehen den Ausweg in derselben Welt, in der ihr Gegner operiert: der digitalen Welt. Dazu zählen die oft selbsternannten „Nerds“, die hochtechnische und für den Laien hochkomplizierte Technologien wie die der Blockchain nutzen, um Menschen eine Gelegenheit zu geben, sich aus den Fängen der Eliten zu befreien. Beide Arten sind wichtig, denn es braucht Widerstand in beiden Welten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischenabbinder-Banner.gif


WOCHENBLICK sagt NEIN zur BEZAHL-SCHRANKE
Information ist heute unverzichtbar wichtig. Der Wochenblick stellt deshalb ab sofort alle exklusiven Inhalte und Reportagen in voller Länge und ohne Zusatzkosten für seine Leser im Internet zur Verfügung. Während Mainstream-Medien verzweifelt um Abos werben, wollen wir nur eines: Ihnen ehrlich und rasch alle Informationen liefern, die Sie in dieser fordernden Zeit brauchen! Sichern Sie sich zusätzlich unser Print-Abo und unterstützen Sie uns: Die Wochenzeitung erscheint 48x jährlich!

Sort:  

Wir alle müssen wohl langsam lernen richtig mit dem Netz umzugehen, die permanente Vernetzung ist ja nicht mehr aufzuhalten. Der richtige Umgang damit muss aber auch erlernt werden, deshalb sind die Schulen da sehr wichtig meiner Meinung.