summer reading tip. sommerlesetipp

summertime - finally the time has come. lying on the beach, burnt by the sun. time to contemplate and lose oneself in thoughts. is there nothing more to life than work and vacation by the sea?

the question of the meaning of life and the preoccupation with transience have always preoccupied käpt'n kalle. this two aspects are part of his artistic work and now also of his writing.
if you are looking for something to read on the beach or elsewhere during your next summer vacation and are interested in the topic of self-authored art in public space, you should consider learning german and acquire the "logbook of an artist".
in terms of literary classification, the book is somewhere between gonzo, new journalism, manifesto and pamphlet. in addition to passages in which the artist's experiences are described, for example his escape from the police in warsaw, the book also contains socially critical and philosophical aspects. numerous (black-and-white) illustrations shot by the artist that are included in the book are directly related to experiences, thoughts and the lyrical passages written on a typewriter. the design of the cover sets a contrast between the outside and the inside of the book. the written word inside the book shines white, while the pages are black. even if what surrounds us seems dark, we can, indeed should, be a light, shine and give hope. the cover is white and lets this hope shine outward.

it is important that people think for themselves, create an image for themselves and not take everything for granted. information is important in order to be able to form one's own opinion. accordingly, everyone can get a first impression here through a reading sample, but in order to have a final opinion about the book, it must be read.

what others think about the book can be found here in a review by Holger Pöschel and here in a review by Sven Biller. those two reviews are also only in german.

it is relevant to the artist to emphasize that the publication of the book is not the beginning of a asset stripping of the art project. nor is the art to be understood as an advertising campaign for the book. käpt'n kalle does not want his artistic work to be perceived as something else in the end and to be just another brand label among countless others.
here is a short translatet excerpt from the prologue about the reasons for the book:
this is not the beginning of the sell-out. hardly anything worse could happen to the author of these lines than what could happen to his work. the motives for the following lines are not simply to write something down in order to earn money, or to write something so that something is written. nor is it about fame, pomposity or recognition. the drive can be located in the need to explain oneself, to communicate, hoping to find listeners who are not bored, but begin to think - about their own environment, life, their actions, themselves; and thus perhaps to positively influence one or the other life... .

a english version of the book is planed but at the moment there is only a german version available at Brot & Kunst Verlag or in neustadt an der weinstraße at Hermann Speckert's "Bücherstube".
if you would like to get a book signed by the artist (and prefer to pay for the book with btc, eth, zcash, dash, hive, ...), please contact us via the comments to clarify everything else via encrypted memo.


sommerzeit endlich ist´s soweit. liegen am strand, von der sonne verbrannt. zeit zu senieren und sich in gedanken zu verlieren. gibt es im leben nicht mehr, außer arbeit und urlaub am meer?

die frage nach dem sinn des lebens und die beschäftigung mit der vergänglichkeit begleiten käpt'n kalle seit jeher und sind teil seines künstlerischen schaffens und nun auch schriftstellerischen auseinandersetzung.
wer für den nächsten sommerurlaub am strand oder wo anders noch nach einer lektüre sucht und am thema selbstautorisierter kunst im öffentlichen raum interesse hat, sollte sich überlegen, ob er nicht das "logbuch eines künstlers" erwirbt.
das buch befindet sich, was die literarische einordnung anbetrifft, zwischen gonzo, new journalism, manifest und streitschrift. neben passagen, in denen erlebnisse des künstlers geschildert werden, beispielsweise die flucht vor der polizei in warschau, lassen sich ebenso auch gesellschaftskritische sowie philosophische aspekte in dem buch finden. zahlreiche vom künstler geschossene (schwarz-weiß) abbildungen, die in dem buch enthalten sind stehen im direkten bezug zu erlebnissen, gedanken und denen auf einer schreibmaschiene geschriebenen lyrischen passagen. die gestaltung des covers setzt einen kontrast zwischen dem außen und dem innen des buches. das geschriebene wort im inneren des buches strahlt weiß der größtmögliche kontrast ensteht durch die seiten in schwarz. auch wenn das uns umgebende düster erscheint, können wir, ja sollen wir ein licht sein, leuchten und hoffnung geben. das cover ist weiß und lässt diese hoffnung nach außen strahlen.

es ist wichtig, dass der mensch sich eigene gedanken macht, sich selbst ein bild erschafft und nicht alles als gegeben hinnimmt. informationen sind wichtig, um sich eine eigene meinung bilden zu können. dementsprechend kann sich hier jeder durch eine leseprobe einen ersten eindruck verschaffen, doch um abschließend über das buch eine meinung zu haben muss es gelesen werden.

was andere über das buch denken, findet sich hier in einer rezession von Holger Pöschel und hier in einer rezession von Sven Biller.

dem künstler liegt es auf dem herzen zu betonen, dass mit der erscheinung des buches keine monitäre ausschlachtung des kunstprojektes beginnt. auch soll die kunst nicht als werbekampagne für das buch verstanden werden. käpt´n kalle will nicht, dass sein künstlerisches schaffen am ende als etwas anderes wahrgenommen wird und letztlich nur ein weiteres markenlabel unter unzähligen anderen entstanden ist.
zu den beweggründen des buches hier nun ein kleiner auszug aus dem prolog:
"hier beginnt nun nicht der ausverkauf. kaum schlimmeres wäre für den verfasser dieser zeilen denkbar, was mit seinem schaffen passieren könnte. beweggründe für die folgenden zeilen liegen nicht darin, einfach etwas niederzuschreiben, um geld zu verdienen, oder etwas zu schreiben, damit etwas geschrieben ist. auch geht es nicht um ruhm, wichtigtuerei oder anerkennung. verorten lässt sich der antrieb in dem bedürfnis, sich zu erklären, mitzuteilen, hoffend, dabei zuhörer zu finden, die sich nicht langweilen, sondern beginnen nachzudenken – über das eigene umfeld, das leben, ihr handeln, sich selbst; und so vielleicht das eine oder leben positiv zu beeinflussen..."

erhältlich ist das buch im internet auf der seite des Brot & Kunst Verlags oder in neustadt an der weinstraße in Hermann Speckerts "Bücherstube".
wer ein vom künstler handsigniertes examplar möchte - gerne auch mit widmung (und das buch lieber mit btc, eth, zcash, dash, hive, ... bezahlen will), melde sich bitte über die kommentare um dann alles weitere über encrypted memo zu klären.

ps: da zur zeit immer wieder die rede von plagiaten ist. der leser des buches kann sich sicher sein: auch wenn es sich bei käpt´n kalle um ein phantom handelt, in dem buch sind (wenn nicht vermerkt) die gedanken des künstlers zu finden! weder ghostwriter noch ein betrüger hat hier geschrieben!

buch_strand.jpg

Sort:  

Very interesting... but considering my level in German (never studied, English and Spanish at school), I'll have to wait for the English version.

@tipu curate

sry for my late answer. this week i´m a member of an art exhibition so i´m really bussy.
thx for you interest. i hope you don´t have to wait too long.
and thank you so much for curation.

Congratulations @kaptnkalle! You have completed the following achievement on the Hive blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You received more than 3250 upvotes.
Your next target is to reach 3500 upvotes.

You can view your badges on your board and compare yourself to others in the Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP