Prague - Historic Old Town on the Vltava

in Pinmapple2 months ago

Last November, for my birthday, I fulfilled a wish that had been on my travel list for a long time: a visit to Prague. The Czech capital had been attracting me for a long time and I can already tell you that I have definitely not regretted my visit. In today's post, you can find out why Prague has been on my travel list for a long time, how I liked the city and what recommendations I can give you. I hope you enjoy reading it.

IMG_3743.jpg

A visit to Prague

Prague has often been on my bucket list when I started planning my trip. However, as I've done a lot of long-distance travel in recent years (especially before Corona) and vacation time is unfortunately usually very limited, I only managed to plan my trip to Prague last November. I was particularly interested in the city because it is reasonably easy to reach from us and I have never heard anything negative about the Czech capital from my friends and family. Everyone in my family or circle of friends and acquaintances was really enthusiastic after a visit to Prague. So I absolutely had to see this city with my own eyes.

IMG_3742.jpg

No sooner said than done. Together with my friend @ogfox, I traveled to Prague for a total of 5 days. We traveled there by car and tested out my friend's Tesla for a long distance. In total, we needed about 560 km for one route and were on the road for between 6 and 7 hours.

Our hotel was located directly between the old town and the Vltava River. This meant we were able to get around the city very easily on foot or by train and didn't need our car at all in Prague. We stayed at the Quentin Prague Hotel, which I can really recommend. The location is really good, the rooms are nicely furnished and the accommodation is very reasonably priced. The only thing that was a bit spartan was the breakfast. Nevertheless, there was something for everyone and the selection was perfectly adequate for a city trip.

IMG_3727.jpg

When we arrived in Prague, we set off straight away to get a feel for our immediate surroundings. As we strolled through the old town for the first time, we noticed how beautiful the city and its buildings are. The many historical buildings are really something very special, so you don't even know where to look first.

What should you see in Prague?

If you stroll through Prague's Old Town, you can't avoid the Old Town Square. But you shouldn't, because there are several landmarks on this square that outdo each other in their beauty. In the middle of the square you will find the Jan Hus Monument. A monument to a martyr made in 1915. Especially in the evening, when the monument is illuminated, it looks particularly beautiful to me.

IMG_3728.jpg

Almost directly next to the Jan Hus monument you will find the Marian column in the middle of the square. After the models in Munich and Vienna, this is the third oldest Marian column in Europe. However, the original was destroyed by a group of Prague citizens in 1918. Today's Marian column is a replica created by sculptor Petr Vána and was reinstalled in its original place on June 4, 2020. In the background of the Marian column you can see the tower of Prague City Hall, which is adorned on one side by the City Hall clock. The clock attracts many curious tourists every hour on the hour and shows the 12 apostles.

IMG_3731.jpg

The Church of St. Nicholas can also be found on the Old Town Square. This church is adorned with a large dome and is also impressively illuminated in the evening. Like many other churches in Prague, the interior is beautifully decorated and painted with ceiling frescoes.

IMG_3729.jpg

The Old Town Square alone has a lot to offer and especially in the evening hours, the landmarks provide a particularly beautiful picture. So take some time to enjoy the square and the beautiful architecture. As you make your way through the old town, you will come across a number of impressive buildings such as the Powder Tower, the Hybernerhaus and the Rudolfinum. The National Museum and the State Opera House are also truly exceptional.

IMG_3730.jpg

But you should definitely go to the other side of the Vltava as well. On the one hand, you can cross the beautiful Karsl Bridge with its many statues. On the other hand, on the other side of the Vltava, there is the "Beautiful View" district and Prague Castle with its associated buildings.

IMG_3746.jpg

But let's start with Charles Bridge. Charles Bridge connects the Old Town with the Lesser Town and is the oldest bridge in Prague. Until 1928, a total of 30 sculptures of saints were erected on the bridge pillars, which you will pass on your way across Charles Bridge.

IMG_3745.jpg

Both sides of the bridge are fortified by bridge towers. You can visit the Old Town Bridge Tower. The climb is definitely worthwhile and should be included in your plans for your visit. The view is really beautiful and you can also see the castle from a distance.

IMG_3747.jpg

Charles Bridge is not only bustling with tourists, but also with a variety of street performers and entertainers, making a visit a real experience.

IMG_3744.jpg

On the way from Charles Bridge towards Prague Castle, you should definitely make a short stop at St. Nicholas Church. Both the church and the tower are well worth a visit. As you climb up the tower, you will gain interesting insights into Prague's historical life and the city's past. You will learn how Prague managed to preserve most of the city's buildings through the war and what important historical events took place along the way. You will also have an impressive view over the city to the castle and other observation towers.

IMG_3733.jpg

From St. Nicholas Church, you can make your way to Prague Castle. The buildings and the church are very impressive and definitely worth a visit.The only thing I was personally a little disappointed with was the visit to Prague Castle. In contrast to the city's churches, it is very spartan and not very impressive.More could have been expected from the outside.However, the cathedral is also beautiful from the inside and the entire complex around the castle is definitely worth seeing.

IMG_3735.jpg

With these excursion destinations and what else you discover along the way, your days should be well filled. Prague not only has beautiful buildings and sights to offer, but also incredibly good food.

Culinary Prague

The food in Prague was invariably good every time we visited a restaurant. Especially if you like a bit more hearty food, you will definitely get your money's worth here. So that you don't end up hungry in bed after visiting all the sights, I would like to give you a few culinary tips:

The Restaurant zur Müllerin

Perfect to combine with a visit to the castle. It's best to google it, as it's located in a small alley and is easy to miss. However, the food and beer are really good and the restaurant is known for this. We ate delicious goulash from a loaf of bread here. They also brew their own beer here and, as in many other restaurants, offer a beer tasting.

IMG_3737.jpg

Zlateho Hada and 2002 Beer & Kitchen

The Zlateho Hada restaurant is located directly in the Old Town and offers very good Czech cuisine. You can get your knuckle of pork roasted crispy on a spit here, so no one will go home hungry.

The 2002 Beer & Kitchen is also located directly in the old town and owes its name to the 2002 beers on offer here. But don't worry: the food here is also incredibly good. In addition to spare ribs and other delicious dishes, you can also get various Czech meat skewers. If you want to try something local, I can only recommend these kebabs. Perhaps in combination with a small beer tasting.

IMG_3732.jpg

The recommendations: The Red Stag and Hostinec na Vytoni

A restaurant that was recommended to us by a friend in Prague and is really excellent is the Red Stag. The food here is generally a bit fancier, but really highly recommended and delicious. We had a mixed starter platter with tartare and duck pâté and ordered Czech venison for our main course. I can only recommend both.

The second restaurant that was recommended to us is an absolute insider tip. The Hostien na Vytoni. Here you will mainly find Prague locals ordering the house specialty: Duck with red cabbage and other side dishes. I can only recommend a visit here.

IMG_3741.jpg

For both restaurants, you should definitely book a day or two in advance to make sure you get a seat. Both restaurants are so popular that we almost didn't get a seat due to our spontaneous nature. Fortunately, we noticed this on the first day, so we were able to make a reservation.

Conclusion

Prague really is a beautiful city that has a lot to offer in terms of sightseeing and an incredible culinary variety. We would definitely like to come back again. Preferably in the summer, when it's not so cold and windy and you can really enjoy the walks along the Vltava. We would also like to return to Prague's nightlife, which is also highly praised.

I was particularly impressed by the beautiful buildings and the value for money of the food. You can really get very good food for comparatively little money and as good food is very important to me as well as travel experiences, I was of course doubly impressed.

On the way back from Prague, we stopped in Theresienstadt and watched and recorded a bit of the sad history there. I'll be happy to tell you more about this in one of my next posts.

I hope you enjoyed my brief insight into this beautiful city on the Vltava. I look forward to sharing my experiences with you and wish you a wonderful week.

See you soon
Your Melonqueen

IMG_3740.jpg


Deutsch

Letztes Jahr im November habe ich mir zu meinem Geburtstag einen Wunsch erfüllt, der bereits lange auf meiner Reiseliste stand: Ein Besuch in Prag. Die Tschechische Hauptstadt hat mich schon lange angelockt und ich kann Euch bereits jetzt sagen, dass ich den Besuch auf keinen Fall bereut habe. Warum Prag schon lange auf meiner Reiseliste stand, wie mir die Stadt gefallen hat und welche Empfehlungen ich Euch mitgeben kann, erfahrt ihr in meinem heutigen Beitrag. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen.

IMG_3743.jpg

Ein Besuch in Prag

Prag stand schon sehr oft auf meinem Zettel, wenn ich mit meiner Reiseplanung begonnen habe. Da ich jedoch die letzten Jahre (vor allem vor Corona) sehr viele Fernreisen gemacht habe und die Urlaubszeit ja meist leider sehr begrenzt ist, habe ich es erst im letzten November geschafft, meine Reise nach Prag zu planen. Besonders gereizt hat mich die Stadt, weil sie von uns aus einigermaßen gut zu erreichen ist und ich bisher noch nie etwas negatives aus meinem Umfeld über die Hauptstadt Tschechiens gehört habe. Jeder einzelne aus meiner Familie oder meinem Freundes- und Bekanntenkreis war regelrecht begeistert nach einem Besuch in Prag. Also musste ich diese Stadt unbedingt auch einmal mit eigenen Augen sehen.

IMG_3742.jpg

Gesagt, getan. Gemeinsam mit meinem Freund @ogfox bin ich für insgesamt 5 Tage nach Prag gereist. Hierfür sind wir mit dem Auto angereist und haben den Tesla meines Freundes direkt mal für eine lange Strecke ausgetestet. Insgesamt brauchten wir für eine Strecke ca. 560 km und waren damit zwischen 6 und 7 Stunden unterwegs.

Unser Hotel hat sich direkt zwischen der Altstadt und der Moldau befunden. So konnten wir uns innerhalb der Stadt sehr gut zu Fuß oder mit der Bahn bewegen und haben unser Auto in Prag gar nicht gebraucht. Wir waren im Quentin Prag Hotel, welches ich Euch wirklich empfehlen kann. Die Lage ist wirklich gut, die Zimmer schön eingerichtet und die Unterkunft sehr günstig. Das einzige, was etwas spartanisch war, war das Frühstück. Trotzdem war auch hier für jeden etwas dabei und die Auswahl für einen Städtetrip völlig ausreichend.

IMG_3727.jpg

In Prag angekommen, sind wir direkt drauf los gegangen, um zunächst ein Gefühl für unsere nähere Umgebung zu bekommen. Bereits beim ersten schlendern durch die Altstadt, ist uns aufgefallen wie schön die Stadt und Ihre Gebäude sind. Die vielen historischen Bauten sind wirklich etwas ganz besonderes, sodass man gar nicht weiß, wo man zuerst hinschauen soll.

Was solltet ihr Euch in Prag anschauen?

Wenn ihr in die Prager Altstadt schlendert, dann kommt ihr am Altstädter Ring eigentlich gar nicht vorbei. Das solltet ihr aber auch nicht, denn auf diesem Platz findet ihr direkt mehrere Wahrzeichen, die sich gegenseitig in ihrer Schönheit überbieten. In der Mitte des Platzes findet ihr das Jan-Hus-Denkmal. Ein 1915 gefertigtes Denkmal für einen Märtyrer. Vor allem am Abend, wenn das Denkmal beleuchtet ist, sieht es für mich nochmal besonders schön aus.

IMG_3728.jpg

Fast direkt neben dem Jan-Hus-Denkmal findet ihr die Mariensäule mitten auf dem Platz. Hierbei handelt es sich nach den Vorbildern in München und Wien um die drittälteste Mariensäule Europas. Allerdings wurde das Original im Jahr 1918 von einer Gruppe Prager zerstört. Die heutige Mariensäule ist ein vom Bildhauer Petr Vána geschaffenes Replik und wurde am 4. Juni 2020 wieder an ihrem ursprünglichen Platz aufgestellt. Im Hintergrund der Mariensäule könnt ihr den Turm des Prager Rathauses sehen, welcher an einer Seite durch die Rathausuhr geziert wird. Das Uhrenspiel lockt zu jeder vollen Stunde viele schaulustige Touristen an und zeigt die 12 Apostel.

IMG_3731.jpg

Ebenfalls am Altstädter Ring zu finden ist die St. Nikolaus Kirche. Diese Kirche wird durch eine große Kuppel geziert und abends ebenfalls eindrucksvoll beleuchtet. Von innen ist sie wie viele andere Kirchen in Prag sehr schön verziert und mit Deckenfresken bemalt.

IMG_3729.jpg

Ihr sehr also der Altstädter Ring alleine hat bereits vieles zu bieten und gerade in den Abendstunden bieten die Wahrzeichen ein besonders schönes Bild. Nehmt Euch also ruhig ein bisschen Zeit, um den Platz und die wunderschöne Architektur zu genießen. Ihr findet auf eurem weiteren Weg durch die Altstadt übrigens immer wieder beeindruckende Gebäude wie den Pulverturm, das Hybernerhaus und das Rudolfinum. Aber auch das Nationalmuseum sowie die Staatsoper sind wirklich außergewöhnlich.

IMG_3730.jpg

Ihr solltet Euch aber unbedingt auch auf die andere Seite der Moldau begaben. Zum einen könnt ihr hier den Weg über die wunderschöne Karslbrücke mit ihren etlichen Statuen einschlagen. Zum anderen gibt es auf der anderen Seite der Moldau das Viertel "Schöne Aussicht" sowie das Prager Schloss mit den dazugehörigen Gebäuden.

IMG_3746.jpg

Aber fangen wir mit der Karlsbrücke an. Die Karlsbrücke verbindet die Altstadt mit der Kleinseite und ist die älteste Prager Brücke. Auf den Brückenpfeilern wurden bis 1928 insgesamt 30 Heiligenskulpturen aufgestellt, an denen ihr bei Eurem Weg auf der Karlsbrücke vorbeigeht.

IMG_3745.jpg

An beiden Seiten der Brücke ist diese durch Brückentürme befestigt. Den Altstädter Brückenturm könnt ihr besichtigen. Der Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall und sollte bei eurem Besuch mit eingeplant werden. Die Aussicht ist nämlich wirklich schön und ganz nebenbei könnt ihr das Schloss schon einmal aus der Ferne betrachten.

IMG_3747.jpg

Auf der Karlsbrücke herrscht nicht nur durch die Touristen sondern auch durch eine Vielzahl an Straßen- und Unterhaltungskünstlern reges Treiben, sodass der Besuch ein echtes Erlebnis ist.

IMG_3744.jpg

Auf dem Weg von der Karlsbrücke Richtung Prager Burg solltet ihr auf jeden Fall einen kurzen Stop bei der St. Nicholas Kirche einlegen. Sowohl ein Besuch der Kirche als auch des Turms lohnt sich. Beim Aufstieg auf den Turm gibt es immer wieder interessante Einblicke in das historische Prager Leben und die Vergangenheit der Stadt. Ihr lernt hier, wie Prag es geschafft hat, die Gebäude der Stadt auch durch den Krieg hindurch überwiegend zu erhalten und welche wichtigen historischen Ereignisse es auf diesem Weg gab. Außerdem habt ihr einen beeindrucken Blick über die Stadt bis hin zum Schloss und weiteren Aussichtstürmen.

IMG_3733.jpg

Von der St. Nicholaus Kirche aus könnt ihr euch auf den Weg zur Prager Burg machen. Die Gebäude sowie die Kirche sind sehr beeindruckend und damit auf jeden Fall einen Besuch wert. Das einzige wovon ich persönlich ein wenig enttäuscht war, war der Besuch in der Prager Burg. Im Gegensatz zu den Kirchen der Stadt ist diese sehr spartanisch und wenig eindrucksvoll ausgestattet. Von außen ließe sich hier durchaus mehr erwarten. Die Kathedrale ist aber auch von innen wunderschön und der Gesamtkomplex rund um das Schloss auf jeden Fall sehenswert.

IMG_3735.jpg

Mit diesen Ausflugszielen und dem was ihr auf eurem Weg noch entdeckt, sollten eure Tage schon gut gefüllt sein. Prag hat aber nicht nur Schöne Gebäude und Sehenswürdigkeiten sondern auch unglaublich gutes Essen zu bieten.

Kulinarisches Prag

Das Essen in Prag war bei jedem unserer Restaurantbesuche ausnahmslos gut. Besonders wenn ihr gerne ein bisschen deftiger esst, kommt ihr hier auf jeden Fall auf eure Kosten. Damit ihr bei euren ganzen Besuchen von Sehenswürdigkeiten nicht hungrig im Bett landet, möchte ich Euch auch noch ein paar kulinarische Tipps mitgeben:

Das Restaurant zur Müllerin

Bietet sich perfekt an, um es mit dem Besuch im Schloss zu verbinden. Googlet es am besten, da es sich in einer kleinen Gasse befindet und leicht zu übersehen ist. Das Essen und das Bier sind aber wirklich gut und eben dafür ist das Restaurant auch bekannt. Wir haben hier sehr leckeres Gulasch aus dem Brotlaib gegessen. Außerdem wird hier das Bier noch selbst gebraut und ähnlich wie in vielen anderen Restaurants auch als Bierprobe angeboten.

IMG_3737.jpg

Zlateho Hada und 2002 Beer & Kitchen

Das Restaurant Zlateho Hada befindet sich direkt in der Altstadt und bietet sehr gute tschechische Küche an. Die Haxe bekommt ihr hier direkt am Spieß kross gebraten, sodass hier auf jeden Fall niemand hungrig nach Hause geht.

Das 2002 Beer & Kitchen befindet sich ebenfalls direkt in der Altstadt und verdankt seinen Namen den 2002 Biersorten, die hier angeboten werden. Aber keine Sorge: Auch das Essen ist hier unfassbar gut. Ihr kriegt neben Spareribs und anderen leckeren Gerichten auch verschieden tschechische Fleischspieße. Falls ihr etwas einheimisches probieren wollt, kann ich Euch diese Spieße nur empfehlen. Vielleicht in Verbindung mit einer kleine Bierprobe.

IMG_3732.jpg

Die Empfehlungen: Das Red Stag und Hostinec na Vytoni

Ein Restaurant das uns von einem Prager Bekannten empfohlen wurde und wirklich ausgezeichnet ist, ist das Red Stag. Das Essen hier ist im Allgemeinen etwas schicker, aber wirklich sehr empfehlenswert und lecker. Wir haben hier eine gemischte Vorspeisenplatte mit Tatar und Entenpastete gegessen und uns zum Hauptgang den tschechischen Hirsch bestellt. Beides kann ich nur empfehlen.

Ein absoluter Geheimtipp ist das zweite Restaurant, welches uns empfohlen wurde. Das Hostien na Vytoni. Hier werdet ihr vor allem Prager finden, die sich das Spezialgericht des Hauses bestellen: Die Ente mit Rotkohl und weiteren Beilagen. Ich kann euch einen Besuch hier nur empfehlen.

IMG_3741.jpg

Bei beiden Restaurants solltet ihr unbedingt ein bis zwei Tage vorher reservieren, damit ihr einen Platz bekommt. Beide Restaurants sind nämlich so beliebt, dass wir mit unserer spontanen Art fast keinen Platz mehr bekommen hätten. Uns ist das zum Glück am ersten Tag aufgefallen, sodass wir noch reservieren konnten.

Fazit

Prag ist wirklich eine wunderschönes Stadt, die sowohl viel sehenswertes als auch eine unfassbare kulinarische Vielfalt zu bieten hat. Wir möchte auf jeden Fall nochmal wiederkommen. Am besten Richtung Sommer, wenn es nicht mehr so kalt und windig ist und man die Spaziergänge an der Moldau so richtig genießen kann. Außerdem würden wir uns dann gerne nochmal ins Prager Nachtleben begeben, das ebenfalls sehr gelobt wird.

Besonders beeindruckt haben mich die wunderschönen Bauten und das Preis-/Leistungsverhältnis beim Essen. Man bekommt für vergleichsweise wenig Geld wirklich sehr gutes Essen und da mir neben den Reiseerlebnissen gutes Essen ebenfalls sehr am Herzen liegt, hat mich das natürlich gleich doppelt überzeugt.

Auf dem Rückweg aus Prag haben wir noch in Theresienstadt angehalten und ein bisschen die traurige Geschichte dort verfolgt und aufgenommen. Hierzu berichte ich Euch gerne in einem meiner nächsten Posts.

Ich hoffe mein kurzer Einblick in diese wunderschöne Stadt an der Moldau hat Euch gefallen. Ich freue mich auf den Austausch mit Euch und wünsche Euch eine schöne Woche.

Bis bald
Eure Melonqueen

IMG_3740.jpg

Sort:  

Congratulations, your post has been added to Pinmapple! 🎉🥳🍍

Did you know you have your own profile map?
And every post has their own map too!

Want to have your post on the map too?

  • Go to Pinmapple
  • Click the get code button
  • Click on the map where your post should be (zoom in if needed)
  • Copy and paste the generated code in your post (Hive only)
  • Congrats, your post is now on the map!

What a nice post. I still need to visit Prague, I'm in love with this city after reading a wonderful book by Leo Perutz, "By night under the stone bridge". I really recommend you to give it a try, if you didn't read it yet :)
Thank you for sharing your impressions!

Oh yes, you shoudl definitely visit this city. Thanks for the recommendation. Didn't know the book yet but I'll put it on my reading list.

Was für ein toller Reiseguide

!PIZZA
!LOLZ
!LUV

Why didn’t the teddy bear want dessert?
He was stuffed.

Credit: reddit
@melonqueen, I sent you an $LOLZ on behalf of ogfox

(1/2)
Farm LOLZ tokens when you Delegate Hive or Hive Tokens.
Click to delegate: 10 - 20 - 50 - 100 HP