Gods Unchained - My Start and first Weekend Ranked [ENG/DE]

in Gods On Chain5 months ago

Gods Unchained Titelbild.png


Hello everyone,

Today's blog is going to be about a crypto game other than Splinterlands. Because I have started to play Gods Unchained. I created my account a long time ago, but I never found the time to really get into the game. In the last few days I have found the time, have risen to level 20 and have played my first Weekend Ranked. I would like to report on this and my start in the game today. Have fun reading!


My start:

I started with the various tutorials available. These are games against the computer that are designed to introduce the basic mechanics of the game. In my opinion, Gods Unchained is very similar to Hearthstone, so I understood the game very quickly. I enjoyed playing Hearthstone for many years, especially in the beginning.

I then linked my MetaMask wallet, as the game runs on the Ethereum blockchain. I have to admit that I didn't have a MetaMask or other Ethereum wallet beforehand, so I had to create one first. However, this was relatively easy and of course I backed up the secret recovery phrase to the best of my knowledge.

As I had linked my wallet, I was now able to earn my first rewards in the form of the GODS token via the normal daily ranked mode. I then tried out the various Gods in the lower ranks, of which there are six in total. At the same time, I checked out YouTube and PeakD for beginner guides on Gods Unchained to understand everything about the game. Here, for example, I quickly realized that the pre-made starter decks are not very good and that you should improve them with the available cards. I then did this partly using deck guides or according to my own taste. I played an estimated 30 games with various gods and decks and then put together the following deck with the few cards available to me.


My personal starter deck:

My favorite deck for the start is a self-made Nature Deck. This deck only contains cards from the Core and Welcome Sets, but not only cards that you own from the start.

There are some "new" core cards in the deck due to the card sets you get in the tutorial and when you level up.

Based on the mana distribution, I think you can see that it is more of an aggressive deck, which plays to its strengths especially at the beginning of a battle.

The aim of the deck is to bring a lot of monsters onto the field. I then try to use these to trade with the opponent's monsters as cleverly as possible in order to gain control of the battle. I prefer to trade with monsters that have "Regen", as they restore some of their life points at the end of the turn.

Big monsters with particularly high attack or life points are not really included in the deck. This means that I have little chance if my opponent plays such a monster. However, I do have a few spells up my sleeve that deal high damage to my opponent's monsters in the late game of a battle.

I usually choose "Animal Bond" as my God Power to bring even more monsters to my side of the field if necessary. However, it always depends on the situation and especially on the opponent which God Power makes the most sense. This will probably be particularly relevant at higher ranks.

I'm aware that there are probably better ways to put together a powerful deck with the cards available to me. However, I'm still a complete beginner and it works for me. Of course, I'm always happy to receive suggestions for improvement and tips of any kind. Especially at the beginning of my Gods Unchained career I would like to learn a lot.

If anyone would like to take a closer look at the deck, I have uploaded it to GUDecks.


My first Weekend Ranked:

I just kept playing until the weekend and got to know all the different cards. In total, I climbed up to level 15 and had reached the rank "Astral Meteorite" before the Weekend Ranked. During the Weekend Ranked, you play up to 18 battles and then receive a reward at the end depending on the number of victories achieved. Since there's nothing to lose, I took a chance and did as follows.

Weekend Ranked.PNG

I won a total of 12 battles and was therefore able to win. I'm more than happy with that, especially as it was my first time. However, it's also difficult for me to estimate how good the opponents actually are at this rank and whether it will be more difficult at higher ranks. In the end, I get two rare packs and two epic packs, which only contain core cards. To get a pack from the current expansion, I would have had to achieve a total of 14 victories at this rank. That will be one of my goals for the future.


My conclusion:

For me personally, Gods Unchained is a nice change from Splinterlands and is really fun. There are a lot of cards to play thanks to the various card sets that have already been released, so there's still a lot to learn. I probably won't always play the maximum number of games to get rewards due to time constraints, but I'll definitely take part in one or two Weekend Ranked games.

What I particularly like is that you can already earn a considerable amount of rewards without having invested in the game. As a Splinterlands player, this is new to me, but I really like it. I can't say how this affects the tokenomics in Gods Unchained, as I haven't read up too much on this yet.

Have you ever played Gods Unchained? If so, please feel free to write me tips and tricks of all kinds in the comments, as I'm still a beginner myself. If not and you would like to, I can help you with the first steps. Thanks for reading and have a good time!


Gods Unchained Titelbild.png


Hallo zusammen,

im heutigen Blog soll es mal um ein anderes Krypto Game gehen als Splinterlands. Denn ich habe begonnen Gods Unchained zu spielen. Meinen Account habe ich schon vor längerer Zeit erstellt, allerdings habe ich nie die Zeit gefunden so richtig ins Spiel zu kommen. In den letzten Tagen habe ich diese Zeit gefunden, bin auf Level 20 aufgestiegen und habe mein erstes Weekend Ranked gespielt. Über das und meinen Start im Spiel möchte ich heute berichten. Viel Spaß beim Lesen!


Mein Start:

Begonnen habe ich mit den verschiedenen verfügbaren Tutorials. Das sind Spiele gegen den Computer, welche die Grundmechaniken des Spiels näher bringen sollen. Da Gods Unchained meiner Meinung nach sehr stark Hearthstone ähnelt, habe ich das Spiel sehr schnell verstanden. Hearthstone habe ich viele Jahre, vor allem anfangs, sehr gerne gespielt.

Anschließend habe ich mein MetaMask Wallet verknüpft, da das Spiel auf der Ethereum Blockchain läuft. Ich muss gestehen, dass ich zuvor noch kein MetaMask bzw. anderes Ethereum Wallet hatte, deshalb musste ich zuvor eines erstellen. Das war allerdings relativ einfach und natürlich habe ich die Secret Recovery Phrase nach bestem Wissen gesichert.

Da ich mein Wallet verknüpft hatte, war es mir nun möglich die ersten Rewards in Form des GODS Token über den normalen Daily Ranked Modus zu verdienen. In den unteren Rängen habe ich dann die verschiedenen Gods ausprobiert, insgesamt gibt es sechs Stück davon. Gleichzeitig habe ich mich auf YouTube und auch PeakD über Anfänger Guides zu Gods Unchained erkundigt um alles mögliche rund um das Spiel zu verstehen. Hier wurde mir z.B. recht schnell klar, dass die vorgefertigten Starterdecks nicht sehr gut sind und man diese mit den verfügbaren Karten verbessern sollte. Das habe ich dann teilweise mittels Deck Guides oder nach eigenem Geschmack getan. Ich spielte schätzungsweise 30 Spiele mit den verschiedensten Gods und Decks und habe dann vorerst mit den mir wenigen verfügbaren Karten folgendes Deck zusammengestellt.


Mein persönliches Starter Deck:

Als mein Lieblings Deck habe ich für den Start ein selbst gebasteltes Nature Deck gewählt. In diesem Deck sind lediglich Karten des Core und Welcome Sets enthalten, allerdings nicht nur Karten, welche man von Beginn an besitzt.

Durch die Kartensets, die man im Tutorial und bei Levelaufstiegen erhält, sind einige "neue" Core Karten im Deck.

Anhand der Mana Verteilung sieht man denke ich, dass es eher ein aggressives Deck ist, was vor allem am Anfang eines Battles seine Stärken ausspielt.

Ziel des Decks ist es, sehr viele Monster auf des Spielfeld zu bringen. Mit diesen versuche ich dann möglichst schlau mit den gegnerischen Monstern zu traden, um so die Kontrolle über das Battle zu bekommen. Am liebsten trade ich hier mit Monstern, die "Regen" haben, da sie am Ende vom Spielzug einige ihrer Lebenspunkte wieder herstellen.

Große Monster mit besonders hohen Angriffs- bzw. Lebenspunkten sind im Deck nicht wirklich enthalten. Das bedeutet, dass ich wenig Chancen habe, falls mein Gegner ein solches Monster spielt. Allerdings habe ich hierfür einige Zauber in der Hinterhand, welche im Late Game eines Battles hohen Schaden an gegnerischen Monstern verursachen.

Als God Power wähle ich meistens "Animal Bond", um gegebenenfalls noch mehr Monster auf meine Spielfeldseite zu bringen. Es hängt jedoch immer von der Situation und vor allem vom Gegner ab, welche God Power am meisten Sinn macht. Vor allem in höheren Rängen wird dies vermutlich relevant sein.

Mir ist bewusst, dass es vermutlich bessere Möglichkeiten mit den mir verfügbaren Karten gibt, um ein schlagkräftiges Deck zusammen zu stellen. Allerdings bin ich noch ein blutiger Anfänger und es funktioniert für mich. Verbesserungsvorschläge und Tipps aller Art nehme ich natürlich trotzdem sehr gerne an. Vor allem am Anfang meiner Gods Unchained Karriere möchte ich einiges lernen.

Falls sich jemand das Deck genauer ansehen möchte, habe ich es auf GUDecks hochgeladen.


Mein erstes Weekend Ranked:

Bis zum Wochenende habe ich dann einfach weiter gespielt und die verschiedensten Karten kennengelernt. Insgesamt bin ich ca. bis auf Level 15 aufgestiegen und hatte vor dem Weekend Ranked den Rang "Astral Meteorite" erreicht. Während des Weekend Ranked spielt man bis zu 18 Battles und erhält zum Ende dann eine Belohnung abhängig von der erreichten Anzahl der Siege. Da man nichts dabei verlieren kann, habe ich es gewagt und folgendermaßen abgeschnitten.

Weekend Ranked.PNG

Insgesamt konnte ich 12 Battles für mich entscheiden und damit gewinnen. Damit bin ich mehr als zufrieden, vor allem da es mein erstes Mal war. Allerdings kann ich auch nur schwer einschätzen, wie gut die Gegner auf diesem Rang tatsächlich sind und ob es auf höheren Rängen schwerer wird. Letztendlich erhalte ich dadurch jeweils zwei Rare Packs und zwei Epic Packs, in welchen lediglich Core Karten enthalten sind. Um ein Pack der aktuellen Erweiterung zu erhalten, hätte ich auf diesem Rang insgesamt 14 Siege erreichen müssen. Für die Zukunft wird das eines meiner Ziele sein.


Mein Fazit:

Gods Unchained ist für mich persönlich eine nette Abwechslung zu Splinterlands und macht wirklich Spaß. Es sind durch die verschiedenen bereits veröffentlichten Kartensets sehr viele Karten spielbar und dementsprechend gibt es noch sehr viel zu lernen. Vermutlich werde ich aus zeitlichen Gründen nicht immer die maximale Anzahl an Spielen machen, um Rewards zu erhalten, aber das ein oder andere Weekend Ranked werde ich mit Sicherheit mitnehmen.

Was mir besonderes positiv aufgefallen ist, dass man ohne ins Spiel investiert zu haben bereits eine beachtliche Summe an Rewards verdienen kann. Als Splinterlands Spieler ist mir das neu, aber es gefällt mir wirklich gut. Wie sich das auf die Tokenomics in Gods Unchained auswirkt kann ich nicht sagen, hier habe ich mich noch nicht all zu sehr eingelesen.

Habt ihr schon einmal Gods Unchained gespielt? Falls ja, könnte ihr mir gerne Tipps und Tricks aller Art in die Kommentare schreiben, da ich selbst noch ein Anfänger bin. Falls nein und ihr hättet Lust, kann ich euch gerne bei den ersten Schritten helfen. Vielen Dank fürs Lesen und ich wünsch euch eine gute Zeit!

Sort:  

Congratulations on your 12 wins. Keep it up.

Congratulations @flummi97! You have completed the following achievement on the Hive blockchain And have been rewarded with New badge(s)

You distributed more than 5000 upvotes.
Your next target is to reach 6000 upvotes.

You can view your badges on your board and compare yourself to others in the Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP