You are viewing a single comment's thread from:

RE: [SCAM ALERT] ⚠️There is no 1000 JST Airdrop! (HIVE, STEEM, BLURT)

in Deutsch D-A-CH2 years ago

Erstaunlich, dass es immer noch Leute gibt, die auf solche Tricks reinfallen. Meist sind es die paranoiden und vorsichtigen, welche einem Passwortmanager nicht vertrauen und ihre Keys per Kopie oder per Hand eingeben. Dabei würde jeder halbwegs gute Passwortmanager einen Betrug besser erkennen, als ein unbedarfter Nutzer.

Sort:  

:( ich bin dumm

Verfasse gleich einen Post, wie es dazu kommen konnte

:( ich bin dumm

Nun sei mal nicht so streng mit dir.
Aus Fehlern soll man lernen und eventuell ist es hilfreich für Dich zu wissen, dass der Posting Key für jede Anmeldung auf steem/Hive/Blurt, funktionieren und am Anfang ausreichen sollte. Du kannst es gerne mal auf https://wallet.hive.blog/ ausprobieren. Du wirst sehen, dass du dich damit Anmelden kannst. Den Active Key benötigst Du erst bei Zahlungen. Und den Owner Key und das Passwort brauchst Du niemals für eine Anmeldung auf Steem/Hive/Blurt. Der ist ausschließlich für Schlüsseländerungen oder Passwortänderungen gedacht.

Das Problem ist, dass ich die Funktion der Keys schon kenne und deshalb auch stutzig war. 😅

(Siehe mein aktueller Post)

Aber ja, ich dürfte was gelernt haben, von dem ich dachte, dass ich es eigentlich schon weiß :)

 2 years ago  

So true... Dabei ist dieser Scam hier fast dem gleichzustellen dem Scam, den man tagtäglich via E-Mail bekommt und man aufgefordert wird auf einer Seite seine Account-Daten ganz dringend einzugeben.

Traurig mit anzusehen...

den man tagtäglich via E-Mail bekommt

Ist ja nicht so, dass man nichts dagegen tun kann. Ein simpler Code kann helfen und bringt auch ein bisschen Spaß

Link zum Code

random Generator für "names" https://pypi.org/project/names/

Video Anleitung von Morpheus

Wichtig ist die Einstellung des timers, er darf den Zielserver nicht überlasten (wir wollen kein DdoS).
Die Übertragung sollte über VPN erfolgen ( TOR habe ich noch nicht getestet ) - Ein Bann kann zwar nicht verhindert werden, ist aber auch egal, wenn man mit neuer IP weitermachen kann ;)

Und das Gute ist, es ist nicht illegal dem "Gegner" falsche EMail's und Passwörter zu zusenden :-)))

Es hat zwar noch nicht viel gebracht, aber die Scammer haben sicherlich einen höheren Aufwand, falsche von den Richtigen herauszusuchen. Und es gibt mir persönlich, in gewisser Weise, etwas Genugtuung ;)