Das Thema der Accounts

in Deutsch D-A-CH8 days ago

Hallo Freunde,

die meisten Blockchains kennen nur eine Form von Wallet, welche sich aus einem Private Key und einem Public Key zusammensetzt. Man muss nur den Private Key eingeben und hat sofort Zugriff auf den Public Key. Auf Hive sieht das anders aus. Wir haben einen Accountnamen und mehrere Keys. Dieses System ist für den Menschen zum einen einfacher, Namen kann man sich besser merken als Keys, zum anderen gibt es eine Hierachie der Keys, was einen Sicherheitsfaktor mit sich bringt. Der Memokey, kann nicht mehr als Memos entschlüsseln. Der Posting Key ist für alles gedacht, was keinen Werttransfer darstellt oder eine Goverment Operation ist. Der Active Key ist genau dafür gedacht. Der einzige Key der alles kann, ist der Owner Key und den sollte man nie verwenden, außer wenn man seine Keys ändert oder den Recovery Account.

Und hier ist der Punkt, der Account umfasst mehrere Keys und den Account Namen, daher ist es hier komplizierter eine Wallet zu erhalten. Auf Bitcoin oder Ether muss man nur einmal den Private Key eingeben und erhält dafür einen Public Key, so kostet das erstellen eines Accounts nichts. Auf Hive gibt es eine extra Transaktion, zur Erstellung des Accounts.

Warum der Account etwas kostet

Diese Frage werden sich schon viele gefragt haben, warum kostet ein Account auf Hive immer etwas? Die Antwort ist zum einen, wir haben hier Usernamen, also ist es ein Schutz davor dass einzelne einfach so alle sinnvollen Namen claimen die Denkbar sind, aber das ist ja so auch möglich, wenn man genug RC übrig hat. Oder genug Hive. Der wichtigere Punkt ist aber, dass jeder Account eine kleine Menge RC als Grundressourcen besitzt. Dabei handelt es sich um das Äquivalent von 3 Hive Power. Diese kommen daher, dass beim erstellen eines Accounts 3 Hive verbrannt werden, deren RC dem Account gutgeschrieben werden. Würde das erstellen eines Accounts nichts kosten, könnte man einfach zehntausende Accounts erstellen und die Blockchain mit Spam Transaktionen verstopfen. Andere Blockchains lösen dieses Problem mit Transaction Fees. Es ist egal, wie viele Wallets man hat, man braucht die Coins um die Transfers zu bezahlen.

Wie man Accounts bis zum HF20 erstellen konnte

Bis zum Hardfork20 war es nur möglich Accounts für 3 Hive zu kaufen. Diese Art von Account kann in beliebiger Menge erstellt werden. Wie viel diese Accounts kosten, bestimmen de Witnesse über den den Paramenter "account_creation_fee". Die meisten haben diese auf 3 Hive gestellt, einzelne wie @roomservice auf 0.001 Hive. Hierbei verhält es sich wie bei den Zinsen auf die HBD, wenn die Mehrheit der Top20 dafür stimmt. Diese Accounts können nicht bevorratet werden, man muss die Hive in dem Moment ausgeben, indem man den Account erstellt. Wenn jedoch die Fee gesenkt wird, verlieren diese Accounts nicht ihre RC.

Wie es nun ist

Es gibt jedoch noch eine zweite Möglichkeit Accounts zu erstellen. Mit dem HF20 kam das RC System und damit ein Subventionssystem für Accounts. Diese Accounts werden über RC erstellt. Es ist jedoch nur Möglich eine begrenzte Anzahl an Accounts zu claimen. Wie viele dieser Accounts geclaimt werden können, bestimmen die Witnesses über den Parameter "account_subidy_budget". Dieser legt fest wie viele Accounts pro Block erstellt werden können. Bei 28000 wird mit jedem Block ein Account erstellt, im Moment ist dieser Wert bei 797. Das bedeutet dass jeden Tag 2290 Accounts erstellt werden können. Hiervon werden etwa 20-25% geclaimt. Vorteil dieser Accounts ist, dass man sie bevorraten kann.

Wo das Problem liegt

Auf den ersten Blick sieht man kein Problem, aber wenn man nun einen Nutzeransturm vor sich hat, sieht es anders aus. Wir haben mehrere Dienste, welche die Account Creation ermöglichen. Diese Dienste haben aber nur, wenn es hoch kommt knapp mehr als 100000 Accounts zur Verfügung. Eine gute Werbekampangne und diese Accounts sind vergeben. 3 Hive pro Account sind bei 10 US Cent pro Hive kein Kostenpunkt über den man sich Gedanken machen muss, bei 1 USD oder sogar 10 USD sieht das anders aus. Viele Accounts werden erstellt aber die User nutzen sie nie Aktiv. Das ist totes Kapital. Die meisten Account Creator verkaufen die Accounts entweder oder sie bekommen eine Benificery für das zur Verfügungstellen des Accounts. Bei Ersterem zahlt der User, bei zweitem Modell ist der Account Creator darauf angewiesen, die Kosten wieder rein zu bekommen. Ein hoher Kurs ist zwar gut um Rewards zu erhalten, aber gleichzeitig ist es Fraglich wie lange dies so bleibt. Gehen wir einmal davon aus, dass jeder Post eines neuen Users im Schnitt 1 USD an Rewards erhält, bekommt der Creator bei 1% 0,5 US Cent pro Post. Bei 10 USD ist zwar der Reward pro Post höher, dafür gibt es auch mehr Content, weshalb in meinen Augen der 1 USD Payout pro Post als Durchschnitt ganz gut angesetzt ist. So braucht man bei einem Kurs von 10 USD im Schnitt 6000 Posts um den Account zu refinanzieren. Das ist schwierig umsetzbar, selbst bei 5 USD pro Post sieht es nicht viel anders aus, dann braucht man immernoch 1200 Posts. Dazu kommt, dass wir nur wenige subventionierte Accounts am Tag haben. 2290 Accounts sind nichts, wenn man überlegt dass eine einzige gute Werbekampangne schnell eine halbe Millionen Leute erreichen kann, wenn nur jeder fünfte davon einen Account erstellt, sind unsere Vorräte aufgebraucht.

Die Lösung

Ich sehe da eine Lösung bei dem was @roomservice vorschlägt. Wir brauchen zum einen niedrigere Fees für die Account Creation. Für 0,001 Hive pro Account, kann man mit 100 Hive, 100.000 User Onboarden. Wenn man das bei einem Kurs von 10 USD runterbricht, sind wir dann bei 10 US Cent pro User, im Peak. Im Schnitt den ich erwarte, sind wir eher bei 1 US Cent pro Account, was einfach zu finanzieren ist. Vielleicht ist es sogar zu billig.

Auf der anderen Seite kann man auch die Zahl der subventionierten Accounts erhöhen. Wenn man es um den Faktor 10 macht, sind wir bei 22000 Accounts pro Tag. Damit kann man auch Arbeiten. Das wären jede Woche genug Accounts für eine große Onboarding Kampangne.

Warum das ganze?

Überlegt euch einfach wie das funktionieren kann. Ich mache es auch und werde meine Parameter in den nächsten Tagen anpassen.

Ich melde mich ab.

Sort:  

Das ist ein Luxusproblem, das man dann lösen/angehen kann, wenn hier allen die Account creation tokens ausgehen. Ich sehe viele große Accounts, die ihre RCs gar nicht in account creation tokens umwandeln und so verfallen lassen...

Das Problem ist, was machen diese Leute dann mit den Accounts?

naja, jeder, der genug RCs ansammeln kann, um account creation tokens claimen zu können, sollte das tun. Und dann diese Tokens zur Verfügung stellen, um neue User zu onboarden.

Das Problem ist, man muss den Usern irgendwie die Möglichkeit geben ihre Token zur Verfügung zu stellen. Das braucht entweder manuelle Lösungen oder technisches Verständnis bei dem der den Account zur Verfügung stellt.

Das kann man sehr leicht lösen, wenn es die Möglichkeit gibt, RC's zu delegieren. Von mir aus auch gegen Bezahlung ;)

mit einer HP Delegation "delegierst" Du automatisch RCs. Nicht, was Du meinst, ich weiß ;-) Und dass account creation tokens nicht transferierbar sind, ist spieltheoretisch auch so gedacht und nicht unbedingt unsinnig.

Gute Überlegung.

Liebe Grüße Michael

!invest_vote
!jeengerm

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Your contribution was curated manually by @mima2606
Keep up the good work!

Du kennst dich ja gut aus, was mache ich am besten mit meinen hivedollar? Habe gelesen es ist nicht ratsam bei einem kurs über 1$ diese in hive zu konvertieren? Ich möchte ja möglichst viel bekommen um es up zu powern ;)

Meinst du wirklich das bei einer großen Kampagne jeder fünfte ein Account erstellt? Meine Erfahrung ist eher so an jeder 500ste oder gar weniger. Je nach Seite für die man wirbt. Also mal eben 100.000 neue User ist schon nicht einfach.

Solange der HBD über 1 USD ist, sollte man HBD zu Hive traden und nicht konvertieren. Beim Konvertieren ist ein HBD immer 1 USD wert, egal wie viel der HBD auf dem Markt wert ist.

Es kommt drauf an, wie man wirbt und wie hoch die Eintrittschwelle ist. Ich rechne vom Worst Case bzw. Best Case.

Ok, danke und am besten auf hive-engine oder wo ist es am besten?

HBD sind nicht auf der Hive-Engine verfügbar. Der Interne Markt ist besser.

Es ist zwar äußerst unwahrscheinlich, aber stell dir vor, Elon Musk twittert, das er überlegt in Hive zu investieren ...... Booom