Sort:  

Zuletzt wurde auch seitens verschiedener Politiker gefordert, dass die Anbieter für die Sicherheit geradezustehen haben. Also ich halte das nur bedingt für durchsetzbar. Immerhin kann man seine Nutzerkonten durch eine 2-Faktor-Authentifizierung auch jetzt schon ziemlich wirksam schützen. Der beste Schutz ist aber immer auch, nicht an der Verschlüsselung zu sparen und angebotene Sicherheitsfeatures, die das stehlen von Accounts erschweren, auch zu nutzen.

Sehe ich genau so. Blinder Aktionismus. Wer in den Urlaub fährt und die Haustüre offen lässt, braucht sich am ende des Tages auch nicht zu wundern wenn ein bisserl was fehlt...

Der Frühe Vogel fängt den Wurm. Dann bin ich heute mal der erste der kommentiert :) Danke für die Information.
Aber könnte es nicht auch einfach sein, das die Daten aus einer Zeit stammen, wo es z.B. die AfD noch gar nicht gab, oder wo sie nicht relevant war?. Es sind ja nur Große Parteien betroffen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, stammen die Daten aus spätestens aus dem September 2017, sprich die AfD war zu der Zeit noch nicht im Bundestag vertreten.

Bei allen Politikern die sich für den Bundestroianer einsetzen, und oder behaupten in Chemnitz hätte es Hetzjagten gegeben empfinde ich wenig bis kein Mitleid, im Gegenteil die Schadenfreude erzeugt gerade ein Lächeln in meinem Gesicht. :-)
Schadenfreude über diesen Vorfall zu haben ist doch nicht strafbar oder ?
Auf jeden Fall wird es spannend was die Herren Politiker gegen Steemit und Blogchains im allgemeinen unternehmen wollen!
giphy.gif

Schadenfreude darüber, dass private Daten anderer öffentlich geteilt werden, nur aufgrund von unterschiedlichen Meinungen. Das Niveau ist wieder mal im Keller.

Wenn sie es ja nichtmal schaffen die sachen von Twitter einfach zu löschen :DDD
Selbst mit der Wayback Maschine kann man die Daten ja noch einsehen.
Und wer da mal durchklingeln will, kann gerne mal bei mir nach der lieben CDU schauen ;-)

Schadenfreude über diesen Vorfall zu haben ist doch nicht strafbar oder ?

Noch nicht, so wie ich diese Regierung kenne.

Aber meiner Meinung nach kann man kein Mitleid haben mit Menschen, die es nicht auf die Reihe bekommen ihre Daten zu sichern und sich dann über andere aufregen, wenn diese Daten geleakt werden.

Die Videos sind mittlerweile nicht mehr auf d.tube abspielbar, dafür wurde schon gesorgt.
So weit ich weiß sind auch die Leaks nicht auf der Blockchain gespeichert, sondern nur Links dazu, oder habe ich etwas übersehen?

Also auf meinem Profil ist da noch was, was genau weis ich aber auch nicht. hmmmm

steemit.com versteckt einen typen namens "@thedarkoverlord" auf dem frontend. Natürlich kann man alles auf der blockchain noch einsehen, verschwörungskram. Ich sag mal nichts dazu was das bedeuten könnte da ich nur davon informiert wurde dass dieser typ auf steemit.com ausgeblendet wurde. Scheinbar gibt es gerede darüber, steemit durch einen fork von steem auszuschließen denn durch den ganzen steem den Steemit hält wird es als bedrohung angesehen. So oder so großes Ding.

Wie genau findet man auf Dtube das video zu den leaks? Oder hat jemand einen Link?

Sehr schön - die polit-real-satire, moderiert von Sprecher, geht weiter.

Wenn ich jetzt böse bin, würde ich schreiben, dass dadurch die Steem-Blockchain ja etwas bekannter wurde (siehe letzten Heise-Beitrag) 😁
Da ich aber lieb bin, frage ich mich, wer bitteschön so dumm ist und das ganze nochmal über IPFS shared. Kannst ja eZ die IP-Adressen rausfinden 😑
~JanSe

Ich denke nicht das der Hacker so blöd war und seine normale IP Adresse benutzt hat :D
Ich würde für sowas eher Tor in betracht ziehen.

ich glaube nicht, dass TOR nötig war. wer sich so viele daten beschaffen kann, der hat das sicher nicht von zuhause gemacht, sondern von einem gehackten, oder öffentlichen WLAN. auch das hochladen auf twitter und nachdem man dort telefinnummer angeben muss, bin ich mir sehr sicher, dass er auch ein handy gestohlen, oder gehackt hat

DTube speichert leider keine Daten über die Nutzer die Videos hochladen.

Nuja, was heißt leider 🤔
Es ist im IPFS nunmal einfacher, unerwünschten Content zu entfernen, als zB im Freenet. Nach wie vor gilt aber, dass private Daten natürlich nichts im Netz zu suchen haben.

Natürlich nicht. Ich meinte nur, dass es praktisch wäre wenn DTube die IP Adresse gespeichert hätte.

deutschlands promi hack
kein einziges nackbild.
bin etwas enttäuscht

Ob ich vom Herrn Schulz gerne nacktbilder hätte ist fraglich. Dann doch lieber keine

Posted using Partiko Android

...oder sahra wagenknecht. wer weiß schon was die privat für fotos macht und es gibt auch die ein oder andere hübsche youtuberin

Wer den leak sehen/verbreiten will weis wo er ihn findet :)
#Neuland

Jetzt haben also einige Politiker erlebt, wie es sich anfühlt, wenn man als unbescholtener Bürger anlasslos ausspioniert wird. Warten wir ab, was die reflexhafte Reaktion sein wird. Ich fürchte ja, es werden wieder weitere Einschränkungen im Datenschutz gefordert. Das wäre zwar unlogisch aber entspräche den antrainierten Handlungsmustern, die wir in letzter Zeit immer wieder erleben. Lasst uns hoffen, dass die folgenden Diskussionen nicht zu weit den Pfad der Logik und des Sachverstands verlassen.

Was diese Veröffentlichungen angeht: das ist insgesamt eine ganz üble Sache, aber um Politik ging es hier offenbar nicht. Es sind zwar unter anderem Politiker betroffen, aber insgesamt klingt es eher nach einer ungezielten Datensammlung. Dadurch wird es in meinen Augen nicht besser sondern eher noch schlimmer. Wer solche Daten veröffentlicht, macht sich strafbar. Das gilt ebenfalls für diejenigen, die hier eine Kopie hochgeladen haben. Ich hoffe, diese Leute werden erwischt und müssen sich dafür verantworten. Mir fehlt jedes Verständnis für solche Typen.

Interessanter werde ich die Reaktion der Politik /Regierung finden. Seit Jahren reden sie von Sicherheit und Maßnahmen gegen Angriffe (meist Zensur) und so weiter, aber gekümmert hat sie es nicht so wirklich, maximal bis zur nächsten Wahl. Jetzt sind sie selbst betroffen und und spüren es am eigenen Leib. Vielleicht ändert sich jetzt doch etwas und die Kompetenzen steigen in den Bereichen. Muss man dann immer so vorgehen in anderen Bereichen, damit sinnvolle Änderungen entstehen? Es gäbe so viele Themen, wo ich denke, dass die Politik bessere Entscheidungen träfe, wenn sie selbst betroffen wäre. Abwarten... Aber in der Vergangenheit haben sie zu oft die schlechst mögliche Lösung getroffen im Thema Neuland.

Wer ist denn mit Politikern befreundet und gibt denen freiwillig seine Nummer?

mittlerweile soll ja der täter gefasst sein.
ich finde allerdings, dass das viel zu schnell ging