­čôŹ B├╝rgerinformation: Finanzamt wird geschlossen

in #finanzamt ÔÇó 3 years ago

­čôć Sichern Sie sich JETZT Ihre automatisierte Steuerr├╝ckerstattung

finanzamt-geschlossen-1.jpg

Sehr geehrte Damen und Herren,

das @finanzamt schliesst seine T├╝ren auf Steemit zum 31. M├Ąrz 2018.

Dieser Account war/ist ein Testprojekt f├╝r einen Onlineartikel zum Thema Kryptow├Ąhrungen und Internetplattformen auf Blockchain-Basis, die eine M├Âglichkeit bieten Kryptow├Ąhrungen zu "erwirtschaften".

F├╝r Neueinsteiger, besonders im Content produzierenden Sektor, die sich hier ein zus├Ątzliches Einkommen durch Publikationen auf steemit.com erhoffen, wird es sehr ern├╝chternd ausfallen. Besonders freiberufliche Texter und Autoren, die versuchen m├Âchten Auftragsl├╝cken mit lohnenswerten Publikationen hier auf Steemit zu f├╝llen, sollten sich andere M├Âglichkeiten suchen, wenn sie freie Zeitfenster monetarisieren m├Âchten.

Fazit nach 6 Wochen

Steemit.com ist reine zeitintensive Flei├čarbeit. Qualitativ hochwertige Inhalte zu ver├Âffentlichen und auf eine entsprechende "Belohnung" zu warten ist eine schillernde Seifenblase, die sehr schnell zerplatzt.

Schaut man sich die "Topseller" Artikel an, stellt man sehr schnell fest:
Mit einem Qualit├Ątsanspruch kann das nicht viel zu tun haben.

Die Mitgliederzahlen sind eine Nebelwolke

Rund 800.000 "Mitglieder" soll Steemit.com nun haben. Schaut man auf der Plattform einmal hinter den Vorhang, sollte der Groschen schnell fallen. Wir sch├Ątzen die aktive Mitgliederzahl maximal auf 50.000 - 70.000 ein. Der Rest sind alte verwaiste Accounts oder geh├Âren zu einem sogenannten "Jerk-Circle".

Die Steem-Blockchain bietet viele M├Âglichkeiten f├╝r interessierte Programmierer Projekte rund um diese Plattform zu entwickeln. Darunter befinden sich m├Ąchtige Tools, die es einem erlauben solche Mehrfach-Account Inhaber schnell ausfindig zu machen. Teilweise findet man 10 Accounts und mehr, die man einer Person oder einem "Upvote-Kreis" zuordnen kann. Bei unseren Recherchen haben wir bei dem "Top-Account-Holder" bei 46 Accounts aufgeh├Ârt weiter zu forschen.

Anmerkung: Das k├Ânnen die Kollegen vom "echten" Finanzamt ├╝brigens auch. Vergessen Sie nicht die Gewinne bei der Steuererkl├Ąrung anzugeben.

Wie das genau funktioniert konnten wir noch nicht herausfinden. Vermutlich werden hier verwaiste Accounts aufgekauft oder mit anderen "Kryptoj├Ągern", die ihren Fokus auf einer der anderen zahlreichen Kryptoplattformen haben, eingetauscht.

Was passiert jetzt mit diesem Account?

Intern wurde nun beschlossen @finanzamt weiter auf "Autopilot" laufen zu lassen.
Im Dezember werden wir sehen, ob wir einen kleinen Beitrag f├╝r unsere Weihnachtsfeier durch die Curation Rewards beisteuern k├Ânnen. Eventuell wird noch einmal ein Artikel oder ein Kommentar ver├Âffentlicht werden, sollte jemand hier die Zeit und Lust dazu versp├╝ren. Dieser Fall wird vermutlich nicht eintreten, weil sich auf Grund von Desinteresse keinerlei verwertbaren Daten ergeben. H├Ątten wir eine Nachricht in eine verlassene Holzbank in der L├╝neburger Heide geritzt, w├Ąre die Reichweite definitiv h├Âher gewesen.

Automatische Steuerr├╝ckerstattungen

Die ersten 10 Kommentatoren, die diesen Artikel beantworten UND voten, werden in eine "Autovote-Liste" eingetragen und erhalten automatisch regelm├Ą├čig automatisch ein Upvote auf ihre neuen Blogposts.

Wer genau hinter dem Projekt steckt wird noch nicht verraten.
Lassen Sie sich ├╝berraschen.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Sort:  
 3 years ago (edited) 

Schade ich fand den Account lustig. Jetzt hab ich keine M├Âglichkeit mehr einfach meine Steuern zu zahlen. Wenn das wirklich das Finanzamt ist hier dann macht bitte eine M├Âglichkeit so per upvote die entsprechende Steuer zu zahlen.

 3 years ago (edited) 

Sehr [email protected],

leider haben wir keinen Einflu├č auf die Vorgehensweise des f├╝r Sie zust├Ąndigen Finanzamtes. Dies sollte aber aus dem Artikel hervorgehen.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Wenn sie uns schon nicht die Website verraten wollen wo der Artikel erscheint, k├Ânnten sie uns zu mindestens veraten wann dieser erscheint.

 3 years ago (edited) 

Ganz ehrlich, f├╝r mich klingt dieser Betrag nach - buhubuhu Jetzt habe ich 13 Artikel ver├Âffentlicht (Quelle) und immer noch nicht das gro├če Geld gemacht. Niemand hat gesagt: "Klicken sie hier und werden Sie Million├Ąr". (Und ja ich habe verstanden, dass es euch nicht ums Geld ging. Ich frage mich nur was die Frage hinter der Recherche war.)

Du hast mit vielen Punkten recht. Es gibt Jerk-Circle und andere Sachen die nicht ganz rund laufen. Aber gibt es eine Plattform auf der alles rund l├Ąuft? Und man darf ja auch nicht vergessen dass Steemit noch in der beta ist (kann man ├╝brigens oben links unter dem Logo sehen).

Ach und bitte pack mich jetzt nicht in deine "Auto-Vote-Geschichte" mit rein.....

Sehr geehrte/r/s @tribar,

vielen Dank f├╝r den Kommentar.
Bitte lesen Sie beim n├Ąchsten mal den Artikel, den Sie kommentieren, auch durch.

Wenn Sie Ihn halbwegs verstanden haben, dann lohnt sich ein Kommentar. In Ihrem Fall sieht man, dass nicht im Ansatz verstanden wurde, worum es bei diesem Account geht.

Wir bedanken uns auch im Namen der Redaktion f├╝r Ihre oberlehrerhaften Hinweise ohne jeglichen Bezug zur Thematik.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Ich habe sehr wohl verstanden das es sich um einen Testaccount handelt, der dazu dient einen Artikel (auf einer nicht genannten Seite/Zeitung?) zu ver├Âffentlichen. Wie in einem Kommentar erw├Ąhnt wurde, wird dieser hier aus mehreren Gr├╝nden nicht verlinkt (sehr schade nebenbei).

F├╝r mich klingt das ganze nach - "Wie k├Ânnen wir Kryptow├Ąhrungen schlecht reden?"

Sehr geehrte/r/s @tribar,

wie sich etwas f├╝r Sie anh├Ârt oder wie etwas f├╝r Sie klingt, ist Gott sei Dank Ihre subjektive Sichtweise und vollkommen belanglos f├╝r uns und den Rest der Welt.

Wenn Sie eine M├Âglichkeit gefunden haben, ein Printmedium zu verlinken, lassen Sie es uns bitte wissen.

Wenn wir etwas schlecht reden (was scheinbar soviel bedeutet, es entspricht nicht Ihrer werten Meinung), dann keine Kryptow├Ąhrung, sondern diese Plattform hier. Wir haben hier keine Kryptow├Ąhrung getestet, falls Ihnen das in Ihrem Kommentierwahn entgangen sein sollte.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Verlinken vielleicht nicht unbedingt aber vielleicht nennen. Au├čerdem ist es heutzutage vermutlich recht schwer ein Printmedium ohne jegliche Internetpr├Ąsenz zu finden. Insbesondere wenn auf diesem Medium Artikel zu einer Blockchain-Social-Media Plattform ver├Âffentlicht werden sollen.

Sehr geehrtes @flugschwein,

ihre Bem├╝hungen in aller Ehren, aber

Der Erfahrungsbericht wird OHNE Hinweis auf diesen Account publiziert. Dieser diente lediglich, um eigene Erfahrungswerte zu sammeln. Wo der Artikel erscheint werden wir hier aus verschiedenen Gr├╝nden nicht publizieren.

Das ist die Sachlage und an der wird sich nichts ├Ąndern. Da k├Ânnen Sie bohren, wie Sie m├Âchten.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Setzten - 6
lol :D

 3 years ago (edited) 

Ich finde euer fazit f├╝r die Platform leider ein bisschen mager wenn man sich die Anzahl an projekten hier anschaut die guten Content f├Ârdern. Die trending Seite ist ja nicht steemit. Zum Beispiel haben wir mit dem @ocd projekt schon ├╝ber 3000 verschiedene Authoren mit bis zu 20$ upvotes unterst├╝tzt.

 3 years ago (edited) 

Sehr geehrter Herr @jeanpi1908,

vielen Dank f├╝r Ihren Kommentar, aber hierbei ging es nicht um eine goodwill 20 $ F├Ârderung aus einem "Jerk-Circle", sondern um das allgemeine Verhalten und den Ablauf dieser Plattform.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

 3 years ago (edited) 

Sehr geehrtes Publikum.
Jetzt kommen alle aus den L├Âchern, wenn es etwas umsonst gibt.
Wir werden morgen die Steuerr├╝ckzahlungen einleiten.

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

schade zu h├Âren...

Eure Idee gef├Ąllt mir nach wie vor, und die Art eurer Beitr├Ąge hat immer f├╝r ein Schmunzeln gesorgt! ^^

W├╝rde mich freuen, wenn es vllt irgendwann weiter geht... nicht des Geldes wegen, sondern einfach nur weils Spa├č macht, hier ab und zu was zu schreiben und gleichzeitig bei der richtigen Liste super informativ sein kann

Dem gibt es nichts mehr hinzuzuf├╝gen. ­čĹŹ

Sehr geehrter Herr @technotroll,

"des Geldes wegen" wurde dieser Account nicht er├Âffnet. Zum Gl├╝ck haben wir hier alle ein akzeptables Gehalt, um nicht auf Steemit angewiesen zu sein. Dieser Punkt sollte aber aus diesem Artikel hervorgehen.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

 3 years ago (edited) 

Schade schade...selbst das Finanzamt hat es schwer hier was abzugreifen ­čśü

Sehr geehrte/r/s @okkiedot,

vielen Dank f├╝r den Kommentar.
Bei dieser Aktion ging es nicht um "abgreifen".

Ist der Inhalt dieses Artikels zu schwierig oder liest den erst gar niemand und pinselt hier etwas drunter, weil der Subtitel Gratisvotes verspricht?

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Korrekt. Welchen Grund g├Ąbe es sonst mit dem Finanzamt zu korrespondieren? ­čśü

 3 years ago (edited) 

Sehr geehrte/r/s @okkiedot,

leider m├╝ssen wir Ihnen hierzu mitteilen, dass genau diese Einstellung, die Sie mit dieser Aussage best├Ątigen, nicht nur auf das Finanzamt, sondern ALLE neuen Accounts zutrifft. Mit Rewards in Form von Upvotes auf ein neues Steemit Konto fangen wir erst gar nicht an. Mit qualitativ guten Inhalten hat das n├Ąmlich hier bei Steemit nicht im Geringsten etwas zu tun. Dieser Aspekt sollte Ihnen jedoch durchaus bekannt sein.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Diese herrlich trockene Art k├Ânnte Ihrer Beh├Ârde tats├Ąchlich den einen oder anderen SBD einbringen. Also sch├Ân hartn├Ąckig bleiben und Bescheide versenden wie die Gro├čen. Nur so kommt genug Geld rein um den BER bis ca. 2034 fertigzustellen. ­čśü

Sehr geehrte/r/s @okkiedot,

vielen Dank f├╝r Ihr erneutes Anschreiben.

Zum Gl├╝ck haben wir mit dem BER Projekt nicht viel zu tun.
Die eine oder andere Handwerker-Rechnung flattert hier zwar ab und zu durch, aber das Gesamtprojekt wird von ganz oben geleitet. Geldverschiebungsprojekte wie den BER Flughafen vertraut man uns hier nicht an.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Tsch├╝├č @finanzamt, war lustig mit dir.

Sehr geehrte/r/s @taldor,

vielen Dank f├╝r die Nachricht und den Zuspruch.
Bitte keine Panik aufkommen lassen. Die Amts-Kollegen aus dem "realen Leben" werden Ihnen erhalten bleiben.

Mit freundlichen Gr├╝ssen,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Bitte keine Panik aufkommen lassen. Die Amts-Kollegen aus dem "realen Leben" werden Ihnen erhalten bleiben.

Juhu, ich dachte schon der Wahnsinn sei zu Ende. Vielen Dank, alles Gute und viel Gl├╝ck.

 3 years ago (edited) 

(Darf ja wohl auf keiner Beerdigung fehlen.)

Mach's gut @finanzamt. Ich kann es ein bisschen verstehen.

Sehr geehrte @bloggermanu,

vielen Dank f├╝r den Beitrag und das "Verst├Ąndnis".
Es handelt sich, wie schon erw├Ąhnt, um einen Testaccount. Der Zeitraum war VORHER schon klar abgesteckt, wie lange das Projekt l├Ąuft. Selbst wenn der Account 10.000 Follower und 5.000 SBD erwirtschaftet h├Ątte, w├Ąre zum 31.3. Schlu├č.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Schade... Na dann alles gute! :)

Sehr geehrte/r/s @elonymou,

vielen Dank f├╝r die Nachricht und den Zuspruch.
Die Amts-Kollegen aus dem "realen Leben" werden Ihnen erhalten bleiben.

Mit freundlichen Gr├╝ssen,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Schade. Ich fand die Idee und die Beitr├Ąge recht am├╝sant.

Sehr geehrter Herr @fredfettmeister,

vielen Dank f├╝r Ihren Beitrag.
Leider waren die Reaktionen trotz 200 "Steuerr├╝ckzahlungen" und entsprechenden Begleittexten sehr "├╝bersichtlich", um es galant auszudr├╝cken. Bei einem Gro├čteil kam nicht einmal eine Antwort zur├╝ck.

Da hatten wir bei einem simplen Facebooktest mehr Reaktionen, obwohl wir dort keinen "Geldwert" versenden konnten und im Gegensatz zu steemit.com niemanden "pers├Ânlich" kontaktiert haben, bzw. keinerlei Nachrichten auf anderen Profilen hinterlassen wurden.

Das sagt ├╝ber das Nutzerverhalten hier sehr viel aus.
Von Steemit Fans wird uns f├╝r den ausstehenden Artikel sicher viel Gegenwind um die Ohren fliegen, aber das sind wir gewohnt. Idealisten haben meistens mit der Realit├Ąt nicht viel gemeinsam, wenn es um "ihr" Ideal geht.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Jo mag sein, dass hier einige mit Stock im Arsch rum rennen.
Trotzdem schade. Eure Beitr├Ąge treffen genau meinen Humor. ­čśë

 3 years ago (edited) 

wo erscheint der onlineartikel dann?
tja schade , warum aufh├Âren, wenns gem├╝tlich nebenher weiterl├Ąuft?

Sehr geehrte/r/s @meins0815,

vielen Dank f├╝r den Kommentar, aber hier "l├Ąuft nichts gem├╝tlich nebenher".
Es handelt ich nicht um einen Privataccount, sondern wurde lediglich zu Recherchezwecken angelegt.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Schade. Ich fand Euch immer lustig. Hab so schoen gelacht mit Euch.
Trotzdem liebe Gruesse aus Suedafrika und viele, viele Sonnenstrahlen fuer Euch.

Sehr geehrte @suedafrika,

vielen Dank f├╝r diesen Beitrag und das Lob und ganz besonders die Sonnenstrahlen.
Leider k├Ânnen wir Ihnen die erhofften Verrechnungsm├Âglichkeiten f├╝r ├╝bersendetes Sonnenwetter nicht anbieten. Wir hatten jedoch Freude an Ihren Anschreiben.

Mit freundlichen Gr├╝ssen aus Berlin,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Gerade erst entdeckt und schon vorbei - schade, ich hatte Spa├č und dachte auch, dass es darum geht. Die Recherche, die dahinter steckt scheint interessant zu sein, ich bin erst 4 Wochen dabei und habe noch nicht so viel mitbekommen. Schaun wir mal. Mach's gut @finanzamt

Sehr gehrte/r/s @kadna,

danke f├╝r das Feedback.

ich hatte Spa├č und dachte auch, dass es darum geht.

Das war der Hintergrund dieses Accounts. Der Rechercheauftrag war ja vorher hier niemandem bekannt und sollte es auch nicht sein.

Mit freundlichen Gr├╝ssen,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Falls es noch nicht zu sp├Ąt ist, nehme ich Steuergelder nat├╝rlich gerne an.

Wo kann man den Erfahrungsbericht dann begutachten?

Sehr geehrte/r/s @peppermint24,

vielen Dank f├╝r Ihren Kommentar. Wir werden alle Empf├Ąnger informieren, wenn wir die Voteeing├Ąnge chronologisch bearbeitet und die Votebots ausgeklammert haben.

Der Erfahrungsbericht wird OHNE Hinweis auf diesen Account publiziert. Dieser diente lediglich, um eigene Erfahrungswerte zu sammeln. Wo der Artikel erscheint werden wir hier aus verschiedenen Gr├╝nden nicht publizieren.

Mit freundlichen Gr├╝ssen,

Svenja von Schleim
@finanzamt Berlin
PR & Kundensupport

Der Erfahrungsbericht wird OHNE Hinweis auf diesen Account publiziert.
Wo der Artikel erscheint werden wir hier aus verschiedenen Gr├╝nden nicht publizieren.

Verst├Ąndlich. Computerbild und Co f├Ąllt schon mal weg. Die w├╝rden nicht einen solchen Aufwand betreiben. Finanzschm├Âcker ebenfalls.

Ich tippe auf golem oder heise?!

bye ;)

Sehr schade, dass ihr schon aufgebt.. ;)

Congratulations @finanzamt! You have completed some achievement on Steemit and have been rewarded with new badge(s) :

Award for the number of upvotes

Click on any badge to view your own Board of Honor on SteemitBoard.
For more information about SteemitBoard, click here

If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Upvote this notification to help all Steemit users. Learn why here!

sehr sehr sch├Ânes Projekt.

W├╝nsche Euch viel Spa├č mit dem was Ihr ab jetzt so treibt.