HIVE und STEEM - Wo bin ich? ­čĄö Teil 3

in #hive ÔÇó 4 years ago (edited)

Vor zwei Wochen hatte ich wieder Fragen zum (Zu)Stand der beiden Blockchains, u. a. Mache ich einen Powerdown auf STEEM? Antwort: ja und auch was mit dem frei gewordenen STEEM Token dann passiert?

STEEM/HIVE-Trading erschwert

Blocktrades, wie bef├╝rchtet bietet aktuell z. B. keinerlei STEEM-Paar f├╝r das Trading mehr an. Binance hatte letzte Woche nur tempor├Ąr HIVE zum Deponieren/Abheben ge├Âffnet, jetzt auch verschwunden. Zumindest Bittrex h├Ąlt noch, aber vertrauenserweckend ist die Situation aktuell ganz und gar nicht, zumindest schnell geht's auf beiden Ketten mit 3s Blockbest├Ątigung. Da denkt man sich, Prima! Habt ihr die Spaltung der Community ja perfekt hinbekommen! Und was ist meine aktuelle Schl├╝sselfrage?

Was ist das schlimmere ├ťbel, Steem oder Hive?

Die Antwort darauf: Ich tendiere zu Steem. Man kann es wohl nur nach der Ben Franklin-Methode mal etwas genauer herausfinden, ich mach es aber nicht.. die ├ťbel sind auf beiden Seiten gut verteilt. Vielleicht erinnert sich noch jemand an Diskussionen 2017/18 wo der Wunsch nach gro├čen Investoren auf Steem laut wurde, wo das organische Wachstum der Kette irgendwann sogar ein Facebook ├╝berholen k├Ânnte. (Sarkasmus an)Nun, ein Teil des Traums wurde jetzt ja quasi erf├╝llt!(Sarkasmus aus)

Der Millionen-Investor ist da, hurra!

Das man Communities nicht direkt kaufen kann, nun das hat der Hive-Hardfork bewiesen, aber hat man sich jetzt nicht selbst verkauft? Die Marke Steem, hochgehalten von der dezentralen Community ├╝ber Jahre, schwupps und schon ist sie weg. Jetzt nennt man sich "Bienenstock" oder "Bienenvolk", klingt ja als Metapher erst mal ganz nett, aber doof wenn es schon viele Hive gibt.

Das Marketingdesaster f├╝r Steem und Hive

Da kommt also ein Mann aus Singapur und kauft mal den Steemit Inc-Laden f├╝r.. ich wei├č nicht f├╝r wieviel. Die Hoffnung wohl im Gep├Ąck, den Ninja-Stake (75 Millionen Steem hatte ich gelesen) aus den Urzeiten des Steem gleich mit zu bekommen. Dann haben die schlauen Witnesses mal schnell daf├╝r gesorgt, das kein Einzelner die Oberhand ├╝ber die Kette gewinnen kann und damit auch gleich wieder gezeigt welche Macht eine Handvoll Leute (gut sind paar mehr, aber nicht viel mehr) aus├╝ben.


Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Die "Abtr├╝nnigen" des Hive werden gleich mal bestraft, indem sie keinerlei Airdrop (STEEM:HIVE 1:1) bekommen, quasi die Gabel im wahrsten Sinne des Wortes mal tief hinten rein gerammt. Notwendige Ma├čnahme, Kriegszustand? Vielleicht, aber was sendet das f├╝r Signale nach drau├čen an die gro├če Menge an Leuten, die weder Auf Steem oder Hive unterwegs sind?

Jetzt hat sich noch eine HIVE Blockchain Technology Ltd. aus Kanada gemeldet, b├Ârsennotiertes Unternehmen, welches sich mi├čbraucht f├╝hlt von den Hive-Gr├╝ndern (ich schreibe bewusst nicht Community). Wo das ggf. bald hinf├╝hren k├Ânnte, zeigt folgende Aussage aus dem Artikel:

ÔÇ×Wir hoffen, dass dies mit einer Namens├Ąnderung (des HIVE Hardforks) leicht gel├Âst werden kann. Jede weitere Verwendung durch die Blockchain wird nur ein Beweis f├╝r eine absichtlich r├Ąuberische, irref├╝hrende und betr├╝gerische Strategie sein."

Meine erste Handlung vor einigen Wochen war "Hive" zu googlen (ich mag den Name generell nicht, weil er f├╝r mich Verwirrung stiftet, da ich "Hive" bestimmt mindestens drei mal in Zusammenhang mit anderen Projekten in letzter Zeit geh├Ârt hatte). Er ist austauschbar, kein Wunder also das jetzt eine Firma daher kommt, die sich beschwert. Hiveterminal token, Hivemind, usw. sind nur einige Beispiele. Ein Rebranding k├Ânnte also helfen, auch die verbrannte Erde aus den Wirren des Hardforks wieder urbar zu machen.

Schicksal der Splittergruppen

Ist der Hardfork zu Hive eine Trennung von Ostasien und dem Rest der Welt? Chinas Diktatur trennt sowieso schon immer, auch im Internet. Ein Facebook hat es in China auch ziemlich schwer, wenn man keine passenden VPN-Tunnel findet. Ich wei├č nur das die Community jetzt zersplittert ist, innerlich und gut sichtbar. Schlimmer noch, wir sitzen teilweise zwischen den St├╝hlen mit unserem SP-Stake in STEEM. Ein Powerdown ist nicht mal schnell gemacht!

Hive ist zumindest vor├╝bergehend kleiner als Steem und keiner wei├č wohin die Reise geht. Wird sich Hive weiter in Bestandteile aufl├Âsen oder st├Ąrker? Vielleicht wollen wir uns noch in weitere Regionen, politische und religi├Âse Ansichten "auseinanderdiffundieren"?.. hoffen wir mal nicht! Denn daraus wird sich dann NIEMALS eine starke Plattform entwickeln k├Ânnen.

Von der Diktatur zur neuen Oligarchie

Zensur ist was Furchtbares in meinen Augen, sie bildet Meinung nach Gutd├╝nken einiger weniger. Sie spiegelt nicht das wahre Bild einer Gemeinschaft. Auf Steem gibt es da ein klares Bild, seit der ├ťbernahme wurde zensiert, mehrfach und es hat einen getroffen, der noch vor kurzem die Ver├Ąnderung auf Steem begr├╝├čt hatte..


Bild von John Hain auf Pixabay

Der Fall steemchiller

steemworld.org ist schon immer ein tolles Tool f├╝r Steem (gewesen). Jetzt wurde der Autor steemchiller auch von steemit zensiert, obwohl er eigentlich nicht auf Hive umsteigen wollte. Eine sogenannte schwarze Liste wurde gebildet. Ist der Hive frei von Zensur? Dieser Artikel macht es relativ klar, das ├ťbel haben wir von Steem vererbt.

Das Erbe der K├Ânige

Ich habe es immer "Das gute-und-b├Âse-K├Ânige-Prinzip" genannt. Das Schlimmste an dieser Oligarchen-Struktur ist die Angst der User darunter, die letztlich dem Gutd├╝nken einiger Weniger wieder ausgesetzt sind. Letztlich hat mich aber auch die Community auf Steem einmal gerettet vor dem "B├Âsen" eines Einzelnen, eines K├Ânigs. Schon allein Neid, Mi├čgunst, allg. Stimmungsschwankungen dieser charakterschwachen Kryptoherrscher k├Ânnen zu einem Desaster (Downvote-Krieg) f├╝r einzelne User f├╝hren, ein Zustand der sich auf Hive auch nicht ├Ąndern wird, evtl. sich sogar versch├Ąrft, wenn noch weniger Leute noch mehr Einfluss haben.

Es gibt auch noch die Leute, die vielleicht versehentlich eine Stimme f├╝r den nicht passenden Zeugen vor dem Hardfork abgegeben hatten, die jetzt die K├Ânige ersuchen m├╝ssen, um den HIVE Airdrop zu erhalten. Allein diese Situation zeigt die Abh├Ąngigkeit von der Entscheidung Einzelner. Denn ich w├╝sste nicht, das hier demokratisch abgestimmt wird, wer, was erh├Ąlt.

Dezentral? Ja, irgendwie schon. Demokratisch? Ja, auch irgendwie im Fall der Witnesses (Zeugen) die gew├Ąhlt werden, WENN jemand das auch bewusst tut. Letztlich bleibt es eine Meritokratie die, siehe meine Erfahrungen auch mal gut funktionieren kann. Es liegt aber wohl an viel politischem Engagement jedes Einzelnen um das zu erreichen, schwierig in einer eher Nerd-freundlichen Nische des Internets.

Von Erdbeert├Ârtchen und Katzen

Politikverdrossenheit kennen wir ja aktuell sehr gut und ein einfacher Nutzer m├Âchte sich wohl auch nicht st├Ąndig Gedanken um seinen politischen Einfluss machen, sondern einfach mal ein Bild seines Erdbeert├Ârtchens posten. Das ist die Realit├Ąt der sozialen Massenmedien, wird das der Hive unterst├╝tzen?


Bild von RitaE auf Pixabay

Das Wichtigste zum Schluss:

Bleibt gesund!

Sort:  

Starker, ehrlicher Bericht!

Liebe Gr├╝├če Michael

!invest_vote
!jeenger

Ich hoffe Hive findet seinen Weg, da mich der unabh├Ąngige, dezentrale Gedanke auf Steem brachte und ich kein zweites "Suckerborg" unterst├╝tze. Danke!

Ein jeengervote f├╝r dich von @mima2606

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !----> Who is investinthefutur ?