Wer Wind sät, wird Sturm ernten

in #deutsch11 months ago

jeremy-bishop-A0wvBW-Hjbs-unsplash.jpg

Es liegt bzgl. HBD ein Missverständnis vor, das es meiner Meinung nach wert ist, adressiert zu werden. Dass es Missverständnisse gibt, ist ganz normal, insbesondere deshalb, da Stabecoins erst im letzten Jahr an Relevanz in der gesamten Branche gewonnen haben. Der Markt wird erwachsen.

Wenn @davidcrosscr sagt, das wir informieren müssen, hat er recht. Wir gehen alle davon aus, dass wir alle auf dem gleichen Wissensstand sind. Das ist aber nicht der Fall, es erwächst gerade eine neue Generation und das ist gut so.

HBD ist nicht durch USD gedeckt. HBD ist an USD gekoppelt.

Diese vermeintliche Nuance stellt einen gravierenden Unterschied dar. Es ist letztlich genau diese Nuance, die HBD zu einem einzigartig Stablecoin macht.

Ich bin absolut davon überzeugt, das HBD einer der wichtigsten Stablecoins in dieser Branche werden kann.

HBD sind durch den zugrunde liegenden Wert der Hive-Blockchain selbst gedeckt und an den USD gekoppelt. Genau das offenbart auch der Name:

Hive-backed dollars (HBD) are a unique type of trustless stablecoin that is backed by the underlying value of the Hive blockchain itself and pegged to the USD.

Ich bin übrigens kein Fan vom US-Dollar, ich bin ich einfach nur pragmatisch.

Dieser Fakt führt zu zwei Schlussfolgerungen.

Ich biete dir ein Beispiel als Gedankenexperiment an.

HBD kann theoretisch an jedes Asset gekoppelt werden. Sollte der USD kollabieren, kann HBD an CHF, EUR, Gold, Silber oder was auch immer gekoppelt werden.

Sogenannte Algorithmic Stablecoins sind mit der Mutterwährung (ich nenne das einfach mal so) verheiratet und wollen auch nicht aus dieser Beziehung entfliehen. Sogenannte Algorithmic Stablecoins sind mMn die Zukunft der Stablecoins und Hive kann glücklicherweise ein altes Produkt vom Dachboden holen, ein wenig abstauben und die nun kommende Welle elegant surfen.

Ich gehe übrigens nicht davon aus, dass der USD so schnell kollabiert. Ich möchte mit diesem Beispiel primär den Unterschied zwischen 'gedeckt' und 'gekoppelt' erneut verdeutlichen.

Der zweite wichtige Punkt hierbei ist, dass HBD Halter in ein starkes Interesse am Erfolg der Hive Blockchain haben. HBD und HIVE Halter ziehen an einem Strang, da beide das gleiche Interesse haben.

So, und dann sind da noch die Behörden.

Ich zitiere mich mal selbst:

"Ja, der gesamte Markt ist mit USDT gedeckt und auch BTC und ETH profitieren massiv vom USDT Printer. USDT ist ein hinterhältiger schwarzer Schwan. Das ist äußerst besorgniserregend. Wenn uns USDT um die Ohren fliegt (und das wird mMn früher oder später passieren), haben wir ohnehin ein grundlegendes Problem und 2-3 Jahre komplett Ebbe. Wenn das Flaggschiff nicht mehr segelt, kann es auch keinen Dreck hinter sich herziehen. Aber auch das schüttelt der Markt mittelfristig ab, wir haben Mt.Gox und Silk Road überlebt. Das dauert eben.

USDC und DAI sind übrigens nicht mit USDT gedeckt.
Edit: Ich muss fairerweise ergänzen, das USDC aufgrund der gegebenen Regulierung auch das erste Angriffsziel von Behörden sein wird. Wenn das ins Visier genommen wird (und auch das wird früher od. später passieren) ist dieser Hafen geschlossen. Da DAI mit ziemlich viel USDC gedeckt ist, ist auch hier potentiell spannend wie das kompensiert wird. In solch einem Fall würde ich tatsächlich mit meinen USDC und DAI in HBD gehen."

Quelle: https://hive.blog/deutsch/@lauch3d/r5liod#@oliverschmid/r5lk3k

Der dominierende Stablecoin in der Branche ist USDT und USDT ist ein Luftschloss, oder um es mit den Worten von @lauch3d zu sagen:

"Vieles im Cryptobereich ist mit USDT gedeckt und USDT sind mit Vertrauen und Comercial Papers aka Wunschdenken gedeckt, wirklich weg diversifizieren lässt sich dieses Risiko nicht"

Quelle: https://hive.blog/deutsch/@lauch3d/r5liod#@lauch3d/r5liod

Der Stablecoin USDC ist zusammen mit DAI mein Favorit und hier lagert der Großteil meines Kapitals, bzw. ..entschuldige mein 'Magic Internet Money'.

Der Stablecoin USDC ist tatsächlich durch USD gedeckt und für jeden USDC sind USD in einer Bank hinterlegt. Das ist bei allen anderen Stablecoins nicht der Fall.

Diese vermeintliche Sicherheit hat aber auch eine Kehrseite, denn USDC kann und wird von den Behörden ins Visier genommen. Stablecoins sind für den Markt eine kritische Sollbruchstelle und das haben die Behörden schon längst erkannt und greifen diese Stelle an. Das würde ich genau so machen.

Die sogenannten Algorithmic Stablecoins streben keine Regulierung an und stellen somit eine gänzlich andere Herausforderung für Behörden dar.

Es wäre wirklich schade, wenn dieses Potenzial übersehen wird. Das ist kein entweder oder und man sollte beide Tokens auch nicht gegeneinander ausspielen. Beide können sich prächtig ergänzen in einem erwachsenen Markt, welcher mehr und mehr den Wert von Stablecoins für diese Branche entdeckt.

Lass uns gemeinsam segeln, denn wir sitzen im selben Boot.

Habe die Ehre.

Sort:  

Wichtiger Beitrag, besten Dank!

Ich lerne heute am meisten, aber danke!

Ich lern auch aus Deinen Beiträgen hier, spannend. Denke auch übr vieles nach. BGvB.

Ich hab hier echt eine Menge verpasst. Um so mehr Spaß macht es gerade. Herrlich.

Naja, es tut sich halt viel, NFT-Games, ein Egoshooter kommt, NFT-Art (ich sammle fleissig😂) Firmen haben sich gebildet, oder zum beispiel ecoinstant mit Landkauf (siehe meine reblogs), und vieles, vieles mehr, das ecosystem scheint stabil zumindest, vielleicht macht ja auch twinner wieder was wenn er das mal sehen würde. Ich seh jedenfalls grob eine sehr gute Richtung, in die sich die hive-chain entwickelt hat zuletzt. BGvB.

Ich hab das zwar alles in unseren Gesprächen vor vier Jahren
vermutet/behauptet, aber das was daraus nun erwachsen ist ist komplett außerhalb meiner Liga und mehr als ich mir je hätte getraut vorzustellen. Du müsstest eigentlich täglich eine Flasche köpfen.

Yep, hast Du, aber ich hab auch nie ganz wiedersprochen da bzw. die Möglichkeiten immer selber gesehen je größer der stake wurde😀.
Ich bin dann halt nur "stablecoin"-artig😂 regelhaft dabeigeblieben, Du hast eher Phasen von highs and downs gehabt. Is auch egal, die Flasche köpf ich natürlich gerne. Mal sehen wo es hinläuft, mich schrecken aber auch passagere downs nicht, der stake bleibt halt wo er ist b.a.w.
Prosit.

Ich denke das größte Problem, was die HBD-Zins-Kritiker haben ist, dass sie sich nicht genug mit der Materie auseinandersetzen.
Sie glauben dass der HBD aus dem NICHTS herbeigezaubert wird, aber dem ist nicht so. Es gibt für den HBD auf Hive einen Mechanismus. Dieser reguliert die Herausgabe von HBD (zu mindest an "Normaluser", also nicht dem DHF und dem Interest).
Dieser Mechanismus richtet sich an der "HBD-Schuldenquote" auch unter "HBD Debt Ratio" bekannt.
Die HBD-Schuldenquote liegt am heutigen Tag bei 4.791 %. Da sie unter 9% ist, werden HBD an Autoren ausgegeben. Aber sobald die Verschuldung über 9% ansteigt, werden keine HBD mehr an Autoren gezahlt, sondern Hive. Ebenso richtet sich die "Druckrate" (Print Rates) wie viele HBD anteilmäßig ausgezahlt werden. zur Zeit beträgt sie 100%, was bedeutet, dass Autoren ihren Belohnungsanteil in HBD bekommen. Bewegt sich die Verschuldung stark zu den vorher besagten 9%, dann wird auch die Druckrate heruntergefahren und die Autoren erhalten HBD und Hive (habe die 50% HP erstmal außer acht gelassen, da uninteressant).
Die Printrate hat nur indirekt etwas mit der "Hbd interest rate" zu tun, da die "Hbd interest rate" von den Top20-Witnesses bestimmt wird und somit "manuell" beeinflusst werden muss oder kann.
Aber die herausgegebenen "Zins-HBD" und die HBD des DHF, beeinflussen trotzdem die HBD-Verschuldung und kann deren Wert erhöhen.
Laut Kommentar von Smooth liegt der Interest bei 0,1% an mehr Verschuldung. Das ist kaum Merkbar und ganz weit unter 0,5%. Außerdem ist dieser doch recht hohe Zinssatz eher als Sonderangebot anzusehen, als ein fester Bestand :-)
Die Verantwortlichen haben genug Wissen und Verstand, dass sie Hive auf Dauer nicht schaden werden und unnötige Risiken nicht eingehen.
Wer mit dem ganzen Wullst, welchen ich hier geschrieben habe nichts anfangen kann, dem rate ich einfach mal den Top20 zu vertrauen, oder sich selber mal mit dem Mechaniken von Hive auseinanderzusetzen. - Eventuell liege ich da ja falsch, deshalb ist es immer gut, wenn es da noch andere gibt, welche die Daten überprüfen.

habe die Ehre ;)

Sehr interessant das ganze mit den stablcoins. Da hatte ich mal so gar keinen Plan von.
Danke euch @oliverschmid und @condeas für die Infos.
Gruß

Danke DIR für deinen Kommentar. Du bist eigentlich genau die perfekte Zielgruppe für meinen Artikel mit deinen 30-40k USD. Glückwunsch dazu btw! Wir alle wollen das jetzt ausbauen uns nicht verlieren. Das wird ein Marathon. Wir haben noch viel vor.

Du kannst das Ganze auch recht leicht im Auge behalten.
Sollten irgendwann keine HBD mehr bei den Authorenrewards gezahlt werden und der HBD-Zins immer noch bei 12% oder mehr sein, dann stimmt irgend etwas nicht und man sollte um seine Investition fürchten :-)

Und das soll jemand verstehen? Und wieso 9% wirso nicht 8,7,6...?

Ich glaube ich brquche da mal eine Mathematische Formal oder Programmcode un es zu verstehen ;)

Die 9% sind im Prinzip willkürlich festgelegt. Zwischen 9 und 10% sinkt die HBD-Produktion, ich glaube linear, bis auf 0. Dann startet der Haircut und man kann nur noch für unter einem Dollar konvertieren.

8,7 oder 6% fände ich alles besser, am besten mit einem Produktionsstop danach ;-)

Ich sag ja wer soll da durchsteigen.

Die HBD sind quasi eine Anleihe auf alle Hive. Aber derzeit dürfen die Hive halt nur mit maximal 10% beliehen werden. Der Wert ist aus Sicherheitsgründen sehr niedrig gewählt, soll wohl aber auf 20% angehoben werden.

Ich glaube du hast bei der Berechnung der Schuldenquote die HBD des DHF mit einberechnet. So weit ich weiß werden diese aber nicht einbezogen, so dass Schuldenquote eher bei 2,5% liegt.

Das der Druck erst bei 9% runtergefahren wird ist regelungstechnisch eigentlich ein Unding, da es ein sehr langsamer Mechanismus ist, die Volatilität aber schnell zu schlägt und man so unnötig leicht in den Haircut rutschen kann. Ich denke ab spätestens 7% sollte der Druck eingestellt werden, bleibt aber wohl Wunschdenken von mir.

Ich glaube du hast bei der Berechnung der Schuldenquote die HBD des DHF mit einberechnet

Hmm, hast recht.
So wie es scheint werden weder die HBD des DHF, noch die HBD in den Savings und die Zinsen berücksichtigt.
Das ist dann zwar ok, aber es verwässert ein vernümftiges Ergebnis und korrigiert es nach unten.
Dann lag mein Fehler bei der Interpretation von der HBD-Versorgung. Sie bezieht nur frei verfügbare Token ein. HBD in den Savings sowie die Zinsen und der Inhalt des DHF sind gebunden und anscheinend für das System nicht vorhanden.
Demnach gibt es erstmal auch keine Verschuldung durch virtuelle Hive.

Bei den Savings hätte ich eigentlich gedacht, dass sie drin sind, so tief stecke ich aber auch nicht drin.

Meiner Ansicht nach gehören die HBD des DHF und auch des Interests mit eingerechnet, da die Schulden durch virtuelle Hive dargestellt werden. Also für jeden gedruckten HBD, gibt es virtuelle Hive im Gegenwert. Steigt der Hive gegen den HBD an, so vergrößert sich die Anzahl der virtuellen Hive, was die Schuldenquote hochtreibt.
Die 9% sind hierbei nur auf die Authorenrewards angewendet, da der DHF und der Interest bei der anfänglichen Entwicklung nicht vorgesehen waren.
Der Druck sollte sich automatisch durch die Printrate von HBD regulieren (z.B 25% HBD rest Hive usw), aber dieses betrifft wiederum nur die HBD, welche an den Autoren gezahlt werden.
Leider weiß ich nicht genau wie die Printrate bei dem DHF gelöst ist, aber ich denke, dass es ähnlich wie mit dem Interest durch die Witnesses beeinflusst werden kann. Wenn dieses tatsächlich so ist, sollte man sehr bedacht seine Witnessevotes verteilen ;)

Du hast dich ja richtig gut ins das Thema eingearbeitet, leck mich am Hocker.

Daher...

Was denkst du hierzu:

"There is a plan to increase the limit in an upcoming hard fork (to I think 20% or 30%, I'm not sure which), so the limit may become even less likely to be hit, but that change is not certain to happen."
Quelle: https://hive.blog/hbd/@smooth/r5u6h9#@smooth/r5u6h9</

Increase of the haircut.

Haben wir hierdurch mehr Luft um zusätzlichen Supply zu erzeugen auf dem sauberen Weg (und wir brauchen Supply) od. schnüren wir und den Hals ab?

Und wie weit können wir das Limit für Haircut deiner Meinung nach max anheben? Wieviel Spielraum haben wir mit der Haircut Rule.

Ich glaube nicht, dass es viel ändern würde. Beim nächsten Bärenmarkt könnte dieses auch nicht viel bringen. Es biete aus meiner sicht eher nur mehr Spielraum.
Ich sehe in einem HBD-Dump einen Angriff von Außerhalb und den kann man nur bekämpfen, indem große Mengen HBD verbrannt werden.
Sollte es gelingen, einen großen Teil an HBD in der Blockchain zu halten, wird es für Angreifer schwieriger. Aber darauf sollte man sich nicht verlassen.
Eine weitere wichtige Frage bleibt da aber noch im Raum: Wer opfert dann seine HBD freiwillig um den Preis stabil zuhalten?

Wenn Blocktrades von Kriegskasse spricht meint er einflussreiche Votes und dort sind min 11 Mio in HBD (stabil?) und das bezieht sich auf den Einfluss auf diese Blockchain primär, Stichwort Justin. Korrekt.

Der Koreaner hat aber mit min 30 Mio angegriffen, wenn ich das richtig im Kopf habe. Aber ich gehe mit dir insofern konform, das HBD hier einen weiteren Zweck erfüllt - wir sind nur kleine Fische und dankbar und vertrauen Blocktrades.

Hmm, ich glaube BT meinte eher den DHF damit.
Die rewards der @hbdstabilizer - Accounts fließen komplett als Hive in dem DHF, von wo aus sie in HBD konvertiert werden. Dieser Vorgang verbrennt 3% der Summe an Hive und macht sogar Gewinn ;)

Blocktrades meinte dass eine 500% Deckung (also die 20%) sicher sind. In dem Sinn, dass es nicht zu einer extremen Inflation des Hive kommt, ich vertaue ihnen da. Wichtig ist es aber glaube ich, die Produktion weit vor der Grenze zu drosseln, ob nun 10 oder 20%.

Ja, wir halbieren jetzt. Haben wir diese Grenze eigentlich jemals erreicht (also inkl. steemit Zeiten)?

Zu letzt im Oktober: https://peakd.com/hive-167922/@arcange/understanding-the-hive-debt-ratio aber nur kurz und auch zu Steem Zeiten schon.

Ja, hatten wir.
Das ist immer, wenn die Autoren keine HBD (SBD) mehr ausgezahlt bekommen. Dann ist die Verschuldung zu hoch. Übrigens wurde die Grenze vor der Trennung von Steem schon mal angehoben.
Man sollte damit nicht experimentieren ohne sich über die Konsequenzen genau bewusst zu sein.
20% mögen ja noch vertretbar sein, aber ist dieses denn auch wirklich nötig, auch wenn es schnell durch ein Softfork wieder geändert werden kann?
Schon jetzt sind viele Leute über die 12% beunruhigt. Und wenn die Blockchain über schnelle Softforks solche Änderungen einleiten kann wann sie will, dann macht sie für Investoren keinen vertrauenswürdigen Eindruck.

Wichtig ist es aber glaube ich, die Produktion weit vor der Grenze zu drosseln

Ganz wichtiger Punkt

I made a post to that, with higher haircut hive could produce 100% inflation in a short time period if played perfectly in terms of the math behind.

10% is fine, everything else can end up in a massive drama. I can search the article if you are interested in it.

Ja, sollte vielleicht so sein, das System berechnet die Quote aber glaube ich nicht so, vermutlich weil DHF-HBD nicht schnell auf den Markt geschüttet werden können.

Das die 9% nur auf die Authorenrewards angewendet werden (hatte es eh dafür gemeint) macht es ja nicht schneller und üblicherweise sind die Authorenrewards auch die größte HBD Quelle, außer die Zinsen steigen noch stark.

außer die Zinsen steigen noch stark.

Mir scheint, dass es leider nicht so starken Zuspruch hat und dass sie eventuell noch höher ansteigen. Aber auf Dauer rechne ich mit einem Interest von 2.5% bis maximal 5%.

Ich denke auch nicht, dass so hohe Zinsen dauerhaft sind, geht wohl auch nur solange, wie Cryptos ein Wachstumsmarkt sind. Eine zusätzliche Stabilisierung des HBD wäre mir eh wichtiger als der Zinssatz.

Der für mich wichtigste Punkt von @smooth war:

"Currently, the benefits of increased exposure and attracting capital far outweigh the current cost of about 0.1% or so increased inflation. When that is no longer the case, over time the rate will shift to something more sustainable."
Quelle: https://hive.blog/hive-121566/@smooth/r5rl7n#@smooth/r5rl7n

Danke für deinen Input, @fw206, ich hab durch deine Kommentare einiges gelernt.

Traumhaft. Danke dir!

Ich segel dann mal mit. Ein sehr guter Post. Ich lerne und lese gerne von dir.

LG Michael

!invest_vote

Dann segeln wir nun gemeinsam, perfekt!

Danke dir, Michael. :)

😃

!invest_vote

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Ahoi für HBD und ich mag auch noch UST.
Rehived.

UST gehört vermutlich auch in die Liste, da hast du recht. Der einzige Grund, weshalb ich UST nicht erwähne, ist, weil ich selbst keine halte und bislang nur wenig hierzu recherchiert habe. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor mir. Das, was ich vom Konzept weis, ist aber gut und ich kann bislang keine 'red Flag' feststellen. UST ist für meinen Geschmack noch etwas zu neu, das müsste sich noch ein "paar Jahre" beweisen.

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Congratulations @oliverschmid! You have completed the following achievement on the Hive blockchain and have been rewarded with new badge(s):

You distributed more than 24000 upvotes.
Your next target is to reach 25000 upvotes.

You can view your badges on your board and compare yourself to others in the Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Check out the last post from @hivebuzz:

Hive Power Up Month - Feedback from February day 14
Valentine's day challenge - Give a badge to your beloved!